www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2019, 09:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Powerflex
BeitragVerfasst: 1. Aug 2006, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 10:22
Beiträge: 433
Wohnort: Wermelskirchen
Müssen wie ich in einem anderen Thread schon angesprochen hab die Querlenkergummis (wo die Querlenker am Fahrzeug verschraubt sind) wechseln. Weiß jemand ob es da Probleme gibt?

Gruß hans

_________________
Schwarz Matt macht schnell :D (Wer zu spät bremst ist zu lang schnell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Aug 2006, 10:06 
Offline

Registriert: 27. Feb 2003, 00:00
Beiträge: 36
Wohnort: Bingen, RLP
Ich kann nur für Aufi und Kadett C sprechen.
Dort war der Tausch der Gummis gegen PU von Powerflex problemlos.
Die Powerflex-Dinger waren passgenau und mit dem mitgelieferten Flutschzeug schnell drin.

Einzig das Auspressen oder Ausbrennen der alten Originalgummis ist aufwendig bzw langwierig.

_________________
www.pure-motorsports.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Aug 2006, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jul 2006, 13:39
Beiträge: 17
Wohnort: Dormagen
Zum Ab- und Aufziehen brauchst Du Spezialwerkzeug, das Abziehen könntest Du auch durch Aufschneiden ersetzen.Die Gummilager selbst werden gepresst.Zum Aufziehen brauchst Du aber dann das Spezialwerkzeug und vor allem das Gleitmittel (Terpentinersatz) nicht vergessen !
Gruß Michael.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Aug 2006, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jun 2005, 12:23
Beiträge: 85
Wohnort: Krefeld
Hallo,

ich habe da auch noch ne Powerflex-Frage, deshalb stell ich das mal mit hier ein:
Wir bekomen evtl. die Tage günstig ein anderes Fahrwerk und da wollen wir dann auch gleich alle Lager gegen Powerflex wechseln. Ich habe jetzt dazu auch ein Angebot bekommen aber ich bin mir nicht 100% sicher was ich brauche :oops: Ich kopier das mal hier rein und hoffe das mir von euch einer weiterhelfen kann. Also wir haben einen 86er 325i. Dann würde ich mal sagen brauch ich für die Vorderachse das zweite Angebot, oder? Oder wird bei uns für die NS höherer Sturz benötigt...? War nicht in einem der anderen Fahrwerks Threads gesagt das ich den Sturz etc. sowieso bei (fast) jedem Fahrwerk einstellen kann, egal ob das Fahrwerk an sich verstellbar ist oder nicht? Würde ich das erste Angebot dann nehmen wenn ich extremen Sturz haben will??? Hier erst mal die drei Angebote.

BMW E30 3 Serie 1982 bis 1991

Powerflex Fahrwerksbuchsen komplett Vorderachse BMW 3 E30/Z3
Powerflex PU Fahrwerksbuchsensatz kompl. Vorderachse mit exzentrischer Querlenkerbuchse speziell für M3 oder wenn höherer Sturz benötigt wird, für BMW E30 3er Serie 1982-1991 und Z3 1994-2002, bitte Durchmesser Stabilisator messen und durchgeben!

Powerflex Fahrwerksbuchsen komplett Vorderachse BMW 3 E30/Z3
Powerflex PU Fahrwerksbuchsensatz vorn kompl. mit konzentrischer Querlenkerbuchse Normalausführung, für BMW E 30 3er Serie 1982-1991 und BMW Z3 1994-2002, bitte Durchmesser Stabilisator messen und angeben!

Powerflex Fahrwerksbuchsen komplett Hinterachse BMW 3 E30/Z3
Powerflex PU Fahrwersbuchsensatz komplett Hinterachse für BMW E30 3er Serie 1982-1991 und Z3 1994-2002, bitte Durchmesser Stabilisator messen und bei Bestellung durchgeben!

Kann mir auch jemand sagen was dann alles gewechselt wird? Ich hab von Fahrwerken leider nahezu gar keine Ahnung...

Gruss
Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Aug 2006, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jul 2006, 13:39
Beiträge: 17
Wohnort: Dormagen
@ Christian
Wie ich sehe Du kommst aus Krefeld, ich arbeite in Kaarst, wenn Du möchtest kannst Du mal mit Deinem Wagen bei mir vorbeikommen und wir schauen uns den mal gemeinsam auf der Hebebühne an :lol: .
Einen Crashkurs in Fahrwerkstechnologie inklusive, außerdem würde ich mich, als zukünftigen GLP-Neuling ( auch mit einem E30 ), sehr über einen Erfahrungsaustausch mit Dir freuen :D
Bei Interesse ruf mich an: tagsüber 02131/967931 :wink:
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Aug 2006, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Aug 2002, 19:24
Beiträge: 79
Wohnort: 53474 Bad Neuenahr
Also wenn ich das bei isa-racing richtig sehe, dann wären das:

VA Querlenker 2x
VA Stabilisator (19, 22, 24 mm, nachmessen) 2x

HA Querlenker 2x
HA Stabilisator (12, 14, 16, 18 mm, nachmessen), weiß nicht ob 1 oder 2x
HA Achsträgeraufnahme 2x



also so 9-10 Buchsen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Aug 2006, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jun 2005, 12:23
Beiträge: 85
Wohnort: Krefeld
Dirk Specht hat geschrieben:
Also wenn ich das bei isa-racing richtig sehe, dann wären das:

VA Querlenker 2x
VA Stabilisator (19, 22, 24 mm, nachmessen) 2x

HA Querlenker 2x
HA Stabilisator (12, 14, 16, 18 mm, nachmessen), weiß nicht ob 1 oder 2x
HA Achsträgeraufnahme 2x



also so 9-10 Buchsen


OK, so hab ich zumindest die ganzen Sachen schon Mal gehört die gewechselt werden müssen. Was ist mit Domlagern? Das ist das einzige was mir halbwegs was sagt, und da hab ich auch schon häufiger gelesen das man die wechseln muss/soll...
Gibt es sonst noch was was man wechseln sollte wenn man schon mal dabei ist und was nicht in diesem Set enthalten ist? Es nützt ja nix wenn ich alles mögliche verbesser, aber es immer noch Schwachstellen gibt die das Fahrverhalten negativ beeinflussen. Oder sind die gennanten Teile erst mal die wichtigsten und was es sonst so gibt würde ein Laie wie ich nicht mehr als Verbesserung merken??? Sorry, hab da echt gar keine Ahnung von...

Gruss
Chritstian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Powerflex E30
BeitragVerfasst: 11. Aug 2006, 23:59 
Offline

Registriert: 11. Jan 2005, 23:17
Beiträge: 43
Wohnort: euskirchen
Hallo,
da ich ja nun auch ein Vertreter der E30 - Fraktion bin, klink ich mich an der Stelle auch mal ein.
Zu den Powerflex - Buchsen der Vorderachse folgendes:
Das E30 - Fahrwerk ist grundsätzlich nicht in den Sturzwerten verstellbar, d.h. das Federbein ist starr und einteilig inkl. Radnabe, Bremssattelaufnahme etc.. Es gibt von BMW lediglich sogenannte Sturzkorrekturlager, die je nach Einbaulage einen Festwert von 2 Grad haben. Mehr ginge auch beim Serienfederbein nicht, da es sonst am Dom ansteht. Diese Lager sind um einiges teurer als die Serienteile und nicht jeder Reifen kommt mit diesem Sturzwert klar.
Die Powerflexlager für den Querlenker haben ebenfalls nichts mit anderen Sturzwerten zu tun. Durch das exzentrische Lager des M3 in Verbindung mit dem Sichelförmigen Querlenker wird ein etwas längerer Radstand und vor allem ein grösserer Nachlauf erreicht. Beim Einbau dieser Lager muss allerdings die Vorderachse neu auf die M3 Werte vermessen werden.
Grundsätzlich sind die Powerflexlager für den Querlenker 2 - teilig (pro Seite) ausgeführt und gut einzubauen.
Bei den Stabilagern zwei Dinge beachten:
Was für Stabis sind verbaut. Bei Ebay werden laufend günstig M-Technik Stabis mit grösserem Durchmesser angeboten. Wenn du also jetzt für 19 mm Durchmesser kaufst und dir später überlegst, auf M-Technik umzustellen, kannste deine Buchsen in die Tonne schmeissen.
Die Metallschalen für die Buchsen würde ich in jedem Fall mitwechseln, da sie meistens auch innen korrodiert sind (Passform) und nur ein paar € kosten.
Vorgenanntes gilt ebenfalls für die HA-Stabis.
Schwachstelle bei der E30 Hinterachse sind oft die Tonnenlager (halten den Achsträger elastisch mit der Karosse verbunden) und die Domlager der hinteren Stossdämpfer. Die Lager sind gummiert, lutschen schnell aus und der hintere Stossdämpfer federt die ersten 5 mm im Gummi (Ansprechverhalten des Dämpfers). Dafür gibt es von mehreren Herstellern Alugefrässte Teile mit Uniballagern. Die kosten aber ca. 100 € pro Stück.
Ansonsten gilt grundsätzlich folgendes:
Man kann über das Thema Fahrwerk E30
- locker ein Buch schreiben (haben schon welche getan)
- locker ein Vermögen ausgeben (haben auch schon welche getan :razz: )
- ganze Stammtische stundenlang beschäftigen (10 Mann...20 Meinungen)
Jeder schwört auf seine Kombination und das ist ja auch gut so.
Der eine hat lieber ein untersteuerndes und gutmütiges, der andere lieber ein leicht übersteuerndes und aggressives Fahrverhalten.
Letzten Endes zählt das Gesamtpaket. Auch Kleinigkeiten zeigen Wirkung.
Man sollte nur nicht am falschen Ende sparen.
Gruss
Herbert

_________________
wenn die hölle grün ist, was will man dann im himmel......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Aug 2006, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 10:22
Beiträge: 433
Wohnort: Wermelskirchen
Hallo Christian,

ich kann mich der Aussage vom Herbert überwiegend anschließen.
Für die Querlenker gibt es nur eine Powerflex PU-Buchse pro Seite und das ist der Aufnahmepunkt zur Karrosse. Das zweite paar kommt in die Stabi-Befestigungsbuchse und da kommt es auf den Stabi an. Einfach mal mit einer Schieblehre messen. Wenn Du einen 20-er Stabi vorne hast wie wir (M-Stabi) dann bleibt dir nichts anderes übrig als die 19 PU-Buchse zu nehmen und in einer Werkstalt aufpressen lassen oder leicht nacharbeiten. Das ist der einzige BMW-Stabi der für den Powerflex keine passende Buchse anbietet.
Allerdings meine ich doch das der dickste Stabi der 22mm Stabi vorne ist der auch nur in Cabrias verbaut wurde oder lieg ich da falsch?
Für die Hinterachse gibt es noch die Altenative das man die Tonnenlager des M3 E36 nimmt die nach Aussagen auf www.e30.de passen sollen.
Domlager hinten gibt es auch verstärkte und kosten ca 50€ das Stück.
Zum Sturz kann ich Dir nur sagen und das hat der Herbert auch schon erwähnt, gibt es die Sturzkorrekturlager von M. Kosten ca. 100 € das Stück und man kommt mit Tieferlegung auf ca. 2.5° - 3° Sturz max. was mächtig ist. Wir haben die Domlager drin und sind sehr zufrieden mit dem Auto. Allerdings brauch man nicht unbedingt die Werte vom M3, da auch hier gilt das man mit dem Auto selber zurecht kommen muß. Da kann man viel Rumspielen, allerdings stimmt auch wieder das die M3-Werte dann das Optimum darstellen, aber das hängt auch von der Fahrweise ab.

Ansonsten geh mal bei der VLN bei ISA, Gerling oder EMD vorbei die helfen gerne und können auch viel erklären.

Gruß Hans

http://www.powerflex.co.uk/products.asp ... submit1=GO

P.S. : Hat Dir die PDF-Lektüre eigentlich weiter geholfen?

_________________
Schwarz Matt macht schnell :D (Wer zu spät bremst ist zu lang schnell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Aug 2006, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jun 2005, 12:23
Beiträge: 85
Wohnort: Krefeld
Hallo Hans,

von den beiden PDF Lektüren die Du mir geschickt hast habe ich eine mal an einem Nachmittag kurz durchgelesen, aber da ich zur Zeit mitten in der Klausurphase stecke hatte ich noch nicht so richtig Zeit mich damit intensiver zu beschäftigen. Ich werde aber natürlich sobald ich wieder Zeit habe das Angebot von Michael Pabsdorf in Anspruch nehmen um mal ein wenig was übers Fahrwerk zu lernen. Leider ist aber bei der letzten GLP vorne rechts der Stoßdämpfer übern Jordan gegangen und deshalb müssen wir jetzt auf jeden Fall was umbauen (bzw. wir lassen umbauen da wir das leider nicht selber können :oops: ). Wir bekommen jetzt günstig ein Schnitzer Fahrwerk (nicht einstellbar) und da wollen wir dann jetzt auch in einem Rutsch die ganzen Lager wechseln. Ist halt ziemlich doof das wir davon gar keine Ahnung haben, aber ich denke es ist besser die ganzen Sachen jetzt zu wechseln wenn sowieso einmal am ganzen Fahrwerk gearbeitet wird, als wenn wir dann in einem Monat wieder alles umbauen...
Ich denke aber wir werden jetzt nicht diese Sturzkorrekturlager nehmen sondern die ganz normalen, da ich so Sachen wie Sturz verändern etc. lieber erst machen will wenn ich halbwegs Ahnung habe was das bewirkt!
Jetzt habe ich noch ne kurze Frage zu den Metallschalen die Herbert angesprochen hat: Sind die um alle Lager oder ging es da nur um die Stabi-Lager? Ich denke das sind dann normale Ersatzteile die ich bei BMW besorge, oder?

Hast Du Dir zufällig auch meinen "Noch mal Powerflex" Thread im e30 Forum angesehen? Kannst Du mir da weiterhelfen (Ich will jetzt nicht den ganzen Thread hier rüber kopieren)

Gruss
Christian

Wie immer: Vielen Dank an alle die mir hier mit Antworten und guten Tipps weiterhelfen :!:


Zuletzt geändert von Christian Lehmkuhl am 12. Aug 2006, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Aug 2006, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Mai 2005, 17:46
Beiträge: 99
Wohnort: SB
Hans Lehmann hat geschrieben:
Für die Hinterachse gibt es noch die Altenative das man die Tonnenlager des M3 E36 nimmt die nach Aussagen auf www.e30.de passen sollen.


Ich hab die Stelle nicht gefunden auf der das steht,aber ich weiß dass ein E36 M3 keine Tonnenlager hat. Die Hat nur der Compact und der Z3.

Gruß

Marco


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Aug 2006, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 10:22
Beiträge: 433
Wohnort: Wermelskirchen
@Christian:

Ich hab den Thread nicht verfolgt, da ich mittlerweile wenig auf E30 mit lese, da dort zu viel OT ist.
Je nach dem wie dein Geldbeutel ist gibt es auch sehr nette Alternativen von Bilstein. Relativ günstig, nicht einstellbar, aber komplett auf NS abgestimmt. Auf jeden Fall eine Alternative zu KW vom Preis-Leistungsverhältnis.

@Marco: Dann hab ich da offensichtlich etwas vertauscht. Dann weiß ich es auch nicht mehr genau. Z3 und Compact waren es nicht. Dann ging es da um andere Komponenten aus dem Fahrwerksbereich.

Nachtrag: Hab jetzt nochmal gesucht und finde es auch nicht mehr. Also ist die Aussage Gegenstandslos bzw. falsch. Tschuldigung

Gruß Hans

_________________
Schwarz Matt macht schnell :D (Wer zu spät bremst ist zu lang schnell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Klammern für Stabis
BeitragVerfasst: 12. Aug 2006, 22:49 
Offline

Registriert: 11. Jan 2005, 23:17
Beiträge: 43
Wohnort: euskirchen
Hallo Christian,
mit besagten Metallschalen meine ich die Klammern, mit denen die PU-Buchsen für die Stabis am Achsträger befestigt sind.
Die kosten ein paar € und du kaufst sie am besten direkt beim BMW - Händler.
Gruss
Herbert

_________________
wenn die hölle grün ist, was will man dann im himmel......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de