www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2019, 08:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jun 2006, 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jul 2002, 08:27
Beiträge: 263
Wohnort: Hattingen
Zitat:
Dieser Threat paßt ja wie Faust aufs Auge, Michael sagte nämlich zu unserem Wagen, dass wir definitiv über den Winter am Fahrwerk was machen müssen. Der Threat verwirrt zwar im ersten Moment aber ich denke wir können hier ein bischen was für den Ruhrpropeller rauslesen.


Kann Euch nur empfehlen den Tips von Marco Hackenberg und Andreas Scheib zu folgen.

Habe Samstag den BMW von Andreas einige Male gesehen und es sah so aus als wenn der keine Probleme mit Grip auf der HA hatte.
Also lieber einmal richtig gemacht, als viel Lehrgeld bezahlen.

_________________
"Sag doch einfach wir fahren Golf"
Viele Grüsse
C. Degener
www.c-degener.de
www.team-benninghofen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jun 2006, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Sep 2005, 11:52
Beiträge: 43
Wohnort: Adenau
Hallo Christof

ich weiß allerdings nicht wen du am samstag fahren gesehen hast.
bis zur tankpause bin ich selbst gefahren, ab der tankpause hat sich dann mein sohn hinter das lenkrad geklemmt und ist bis zum schluß gefahren.
mein sohn ist im januar 18 jahre alt geworden und hat jetzt inkl. glp vom 10.06 erst 23 runden auf der nordschleife gefahren, ich bin der meinung das er für die wenigen runden super zurecht kommt.

zur strassenlage unseres e30 kann ich nur sagen das er traumhaft liegt, wobei in den nächsten wochen noch einige extras folgen.

verstellbare domlager
fahrzeug wird vermessen und verwogen(dabei liegt das haupt augenmerk auf einer ausgewogenen gewichtsverteilung)
ich bin schon gespannt wie sich die änderungen auswirken.

die umbau arbeiten die ich in meinem beitrag zu diesem thema geschrieben habe sibd bei unserem 318is alle berücksichtigt.
wie gesagt war alles nicht ganz billig und sehr zeit aufwendig.

im winter wollen wir den e30 komplett zerlegen und neu lakieren, damit er auch aussen zeigt was in ihm steckt.

gruß andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jun 2006, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jul 2002, 08:27
Beiträge: 263
Wohnort: Hattingen
Zitat:
ich weiß allerdings nicht wen du am samstag fahren gesehen hast.
bis zur tankpause bin ich selbst gefahren, ab der tankpause hat sich dann mein sohn hinter das lenkrad geklemmt und ist bis zum schluß gefahren.


Kann auch nicht mehr sagen, wann das war. Aber Ihr seid mehrfach an uns vorbeigefahren. (Roter Polo, Startnummer 111)
Man konnte von hinten sehen, daß Euer Auto auf der Hinterachse richtig zubeisst.

_________________
"Sag doch einfach wir fahren Golf"
Viele Grüsse
C. Degener
www.c-degener.de
www.team-benninghofen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jun 2006, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Nov 2004, 10:21
Beiträge: 571
Wohnort: Hattingen
Ouch, KW Variante 2 schlägt mal eben mit 1200 € zu buche, na ob ich das vermittelt bekomme ist fraglich.

Derzeit spukt bei uns der Gedanke rum im Winter die Seriendämpfer gegen Bilstein B6 oder B8 in Verbindung mit den Voigtland-Federn einzubauen. So ganz angetan bin ich von der Lösung selber zwar nicht, aber bei uns gilt halt der Mehrheitsentscheid und der Kasseninhalt.

Vielleicht hat ja auch einer von Euch einen Tipp was uns für den Anfang erstmal an günstigeren Alternativen weiterhelfen würde, H&R Cupkit bzw. KW Variante 1 sind ja beide für ca. 400 € zu bekommen.

@Christoph:
Viel Erfolg beim CHC Lauf im Rahmen der 24h und schau Samstag mal in den Stadtspiegel, sieht so aus als wenn mein Rennbericht gekürzt wiedergegeben wird! :D

_________________
Gruß
Thorsten

Bild
Chris Böhm am 2.7.07:
"Nachdem du mich überholt hast, meinte Hans neben mir nur "Entern" ... oder so was ähnliches."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Jun 2006, 01:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2005, 22:01
Beiträge: 306
Wohnort: Mechernich
Thorsten Mommer hat geschrieben:

Derzeit spukt bei uns der Gedanke rum im Winter die Seriendämpfer gegen Bilstein B6 oder B8 in Verbindung mit den Voigtland-Federn einzubauen.


Wenn dann H&R oder Eibach Federn.

Gruß Manni ......... eben zurück vom CHC Corso :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Jun 2006, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jul 2002, 08:27
Beiträge: 263
Wohnort: Hattingen
Zitat:
Vielleicht hat ja auch einer von Euch einen Tipp was uns für den Anfang erstmal an günstigeren Alternativen weiterhelfen würde, H&R Cupkit bzw. KW Variante 1 sind ja beide für ca. 400 € zu bekommen.


Fahren ein H+R Cup Kit in unserem Cabrio. fährt sich sehr gut, aber ob das für die nordschleife ausreicht, vermag ich nicht zu sagen. Könne ja mal telefonieren.

Zitat:
@Christoph:
Viel Erfolg beim CHC Lauf im Rahmen der 24h und schau Samstag mal in den Stadtspiegel, sieht so aus als wenn mein Rennbericht gekürzt wiedergegeben wird!


Vielen Dank, aber leider hat uns das Wetter wieder einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. Sind im Regen auf A 038 los, in der Hoffnung, daß es schnell abtrocknet. Hat aber leider angedauert, sodaß uns die Konkurenz zu weit enteilt ist, um sie in einer Attacke nach dem Boxenstop wieder einzuholen. Dann ist uns noch eine Befestigungsklammer am Gaszug gebrochen. Das hat noch mal zwei Minuten oder drei Plätze gekostet.
Sehr postiv ist allerdings, daß wir gegen Ende der Veranstaltung unter 9 Minuten mit den besagten A 038 fahren konnten. Die gehen bei Mischbedingungen wirklich gut.

Werde Samstag mit Spannung den Stadtspiegel lesen :P

_________________
"Sag doch einfach wir fahren Golf"
Viele Grüsse
C. Degener
www.c-degener.de
www.team-benninghofen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Okt 2006, 04:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Okt 2006, 11:45
Beiträge: 9
Wohnort: Essen
Und ich glaube das ist auch der Grund warum H&R ein spezielles Clubsport Fahrwerk anbietet.

Mir ist beim Clubsport aufgefallen, das der Wagen in Bezug auf Federrate vorne erheblich härter als hinten ist. Bei der Dämpfung sieht es ähnlich aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: E 30 Fahrwerk
BeitragVerfasst: 24. Okt 2006, 22:37 
Offline

Registriert: 11. Jan 2005, 23:17
Beiträge: 43
Wohnort: euskirchen
Gerald Tekautschitz hat geschrieben:
Und ich glaube das ist auch der Grund warum H&R ein spezielles Clubsport Fahrwerk anbietet.

Mir ist beim Clubsport aufgefallen, das der Wagen in Bezug auf Federrate vorne erheblich härter als hinten ist. Bei der Dämpfung sieht es ähnlich aus.


Hallo Gerald,
was du da sagst, stimmt nicht wirklich.
Die für den Rennsport konzipierten Fahrwerke für den E30 sind eigentlich von den Fderraten atypisch ---> vorne weicher als hinten!!
Auf der Vorderachse werden auf der Nordschleife Federraten von 160 bis 200 N/mm gefahren. Dabei liegt die Dämpferrate vorne z.B. bei Bilstein bei 300/300 (Druck/Zug). Auf der Hinterachse werden hingegen Federraten von 200 bis 240 N/mm gefahren, gepaart mit Dämpferrate 200/200. Das heisst, die Feder der HA ist härter als die der VA, der Dämpfer aber von der Ventilbestückung weicher.
Das hängt damit zusammen, das die hintere Feder getrennt vom Dämpfer weiter vorne zur Drehachse des Schräglenkers sitzt.
Der dadurch entstehende Hebelarm muss durch die härtere Feder ausgeglichen werden. Um dabei trotzdem ein gutes Ansprechverhalten der Hinterachse zu gewährleisten, ist der Dämpfer relativ weich ausgelegt.
Bin kein Professor, hab mir das nur von einem H&R Techniker erklären lassen :idea:

Schöne Grüsse

Herbert

_________________
wenn die hölle grün ist, was will man dann im himmel......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Nov 2006, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Okt 2006, 11:45
Beiträge: 9
Wohnort: Essen
Zitat:
Hallo Gerald,
was du da sagst, stimmt nicht wirklich.
Die für den Rennsport konzipierten Fahrwerke für den E30 sind eigentlich von den Fderraten atypisch ---> vorne weicher als hinten!!
Auf der Vorderachse werden auf der Nordschleife Federraten von 160 bis 200 N/mm gefahren. Dabei liegt die Dämpferrate vorne z.B. bei Bilstein bei 300/300 (Druck/Zug). Auf der Hinterachse werden hingegen Federraten von 200 bis 240 N/mm gefahren, gepaart mit Dämpferrate 200/200. Das heisst, die Feder der HA ist härter als die der VA, der Dämpfer aber von der Ventilbestückung weicher.
Das hängt damit zusammen, das die hintere Feder getrennt vom Dämpfer weiter vorne zur Drehachse des Schräglenkers sitzt.
Der dadurch entstehende Hebelarm muss durch die härtere Feder ausgeglichen werden. Um dabei trotzdem ein gutes Ansprechverhalten der Hinterachse zu gewährleisten, ist der Dämpfer relativ weich ausgelegt.
Bin kein Professor, hab mir das nur von einem H&R Techniker erklären lassen



Lieber Herbert,

Da stimme ich dir nur teilweise zu.

Das Fahrwerk von H&R welches ich eingebaut habe nennt sich "H&R Clubsport in NS Abstimmung". Soviel erst einmal dazu. Es handelt sich um ein Gewindefahrwerk. Die Federbezeichnung vorne lautet "100-110-60". Also eine Rensportfeder. Dien Bezeichnung sagt mir, das die Federlänge 100mm beträgt, und die Federrate 110NM beträgt.
Aber: Wie mir bei H&R gesagt wurde gibt es noch eine 2. Variante. Kommentar von H&R dazu "Da fällt dir der Kitt aus der Brille (obwohl ich keine trage :D )". Mag sein das bei der 2. Variante deine angegebenen Werte näher kommen.

Zur härteren Feder an der Hinterachse muss ich dir leider teilweise wiedersprechen. Du hast recht, das diese höher ist als bei der Vorderachse. Nur vorne wirkt die Federrate direkt, da keine Umlenkungen oder dergleichen statt finden. Hinten jedoch wirkt die Feder auf den Schräglenker. Jetzt frage mich nicht nach einer Formel. Ich weiss nur das die Federrate welche am Rad hinten ankommt geringer ist als die der Feder.

Wenn du bei meinem kleinem versuchst vorne mal kurz per Handauflegen das Fahrzeug einzufedern, wirst du warscheinlich enttäuscht sein, da er gerade mal Millimeterweise nachgibt. Hinten dagegen kannst du ihn noch locker 1 cm einfedern.

Wenn ich mal wieder an der NS bin, kannst du dir es gerne mal anschauen. Zu den Dämpfungsraten (Druck/Zug) der verbauten Dämpfer kann ich aber nix sagen, da sie mir nicht bekannt sind.

Das Fahrverhalten des 318is ist zwar straff aber sehr neutral.

Schau nächstesmal wenn du am Ring bist einfach mal ob du einen roten is aus Gelsenkirchen siehst.

Gruss, Gerald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Nov 2006, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Okt 2006, 11:45
Beiträge: 9
Wohnort: Essen
Hallo Marcus,

wie recht du doch hast. Es ist die Artikelnummer, welche auch gleich mal auf die Federn aufgedruckt ist. Ich habe nochmal nachgesehen. Die Bezeichnung lautet HRF 100-60-110.

Und schau mal da http://www.h-r.com/index.php?inhalt=produkt-rennsportfedern-2&sprache=de was diese Zahlen aussagen.

Als Info, ne Zusatzfeder ist vorne auch noch verbaut, welche schon im Stillstand auf block geht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. Nov 2006, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Okt 2006, 11:45
Beiträge: 9
Wohnort: Essen
Oh ja das wäre mir auch lieber. :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de