www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 16. Okt 2019, 08:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bremsen allgemein
BeitragVerfasst: 30. Dez 2009, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Dez 2009, 13:31
Beiträge: 18
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hiho...

ich hab kaufe grad alles zusammen für meine Civic VTi Bremsanlage...
Jetzt bräucht ich da ich Trommelbremse hatte einen VTi Bremskraftverteiler...

Kann ich mir nihct auch einen manuell verstellbaren Bremskraftverteiler holen, oder würdet ihr mir davon abraten.
Der VTi BKV kostet mich so um die 80,-



hinten:
- 240mm
- Zimmermann gelocht (hab ich noch da gehabt)
- Greenstuff (Probiers mal aus!)

vorne:
- 262mm
- Greenstuff

Bei den Schieben schwanke ich noch zwischen Brembo, Zimmermann und ATE ???


So... Wenn ich sowieso schon dabei bin, sollte man doch Nägel mit Köpfen machen...
Wäre zwar wieder 100,- für die Stahlflex, aber joah... Was sagt ihr, lieber gleich als erstmal normale und dann doch Stahlflex kaufen???

Gruß Timo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Dez 2009, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jun 2002, 21:54
Beiträge: 197
Wohnort: Solingen
:bia:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Dez 2009, 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Sep 2007, 09:11
Beiträge: 17
Wohnort: Hünxe
Moin.

Hier mal ne kleine Kaufempfehlung für Scheiben und Klötze.

http://pic.datenloesung.de/sbk.jpg

mfg Kai

_________________
"Man kann ein Auto nicht behandeln wie einen Menschen, ein Auto braucht Liebe." Walter Röhrl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Dez 2009, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Dez 2009, 13:31
Beiträge: 18
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Vielen Dank!

Die Tabelle liefert doch schonmal einen Anhaltspunkt.
Denke ich werde von den EBC zu den Ferodo DS PErformance umsteigen, macht preislich nichts aus und dann vorne noch zwischen ATE und Brembo entschieden...

Die Zimmermann sind ja fast zu nix kompatibel laut der Tabelle, aber wenn ich schonmal welche hier hab .... :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Dez 2009, 16:50 
Offline

Registriert: 10. Dez 2009, 11:48
Beiträge: 5
Wohnort: Elsdorf
Hinten mach man keine sportbeläge drauf. Org. reicht total oder willst du blockierende räder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Jan 2010, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2007, 22:46
Beiträge: 240
Wohnort: Marl
probieren kann man mal, einfach mit den sportbelägen bei nässe ein paar rudnen drehen und dann kucken obs klappt oder nicht.

mfg uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Nov 2007, 19:57
Beiträge: 30
Wohnort: Taunusstein
Hallo zusammen,
habe bei der letzten GLP auch ein wenig Probleme mit den Bremsen gehabt.
Nach einiger Zeit konnte die das Pedal bis zum Bodenblech treten, ohne wirklich Bremswirkung zu erzielen. Das ESP allerdings konnte die Bremse recht effektiv ansprechen.
Woran liegt's? Bremsschlauch gibt nach? Bremsflüssigkeit zu heiß? Oder doch die Scheiben zu warm?

Danke für Feedback.

Gruß
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2006, 11:38
Beiträge: 383
Wohnort: Hornberg
War die Bremswirkung nach dem Lauf wieder in Ordnung?
Wenn ja dann würde ich mal sagen dass deine Bremsbeläge einfach über ihr Limit beansprucht wurden.
Das ESP greift meines wissesns ja anderst ein als du mit dem Bremspedal, denn soweit ich weiß bremmst das ESP ja auch die Hinteren Räder deutlich ein sobald es reagiert, und du selbst beim Bremsen hast ja auf der Hinterachse eine geringere Bremswirkung.
Aber 100% bin ich mir da nicht sicher...

Aber sowieso würde ich dir Stahlflex Bremsleitungen empfehlen,da diese sich bei starker Belastung nicht ausdehnen und dein Bremsdruck somit viel stabiler bleibt.
Es gibt da gute Stahlflex z.b. von Fischer Hydraulik:
http://www.fischer-hydraulik.de/

Gruß

Marty

_________________
Lange bevor in iergendeiner Nordkurve ein Tor bejubelt wurde,jubelten die Fans den Helden auf der Nordschleife zu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Nov 2007, 19:57
Beiträge: 30
Wohnort: Taunusstein
Auf dem Heimweg war eigentlich alles OK. Jetzt reagieren die Bremsen auch wieder normal.
Überlege eben auch, ob ich nicht gleich noch eine andere Brmesscheibe und Klötze verbauen sollte. Allerdings ist das ein wenig teurer als nur die Schläuche, zudem ich nicht selber schrauben kann :-(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jan 2008, 13:20
Beiträge: 28
Wohnort: Heiligenstadt
Ich denke auch das Stahlflex + Sportbeläge der richtige Anfang sind.
Da du die Bremse beim wechseln der Bremsleitung eh entlüften musst, würd ich auch gleich bessere Bremsflüssigkeit nehmen.
"ATE Blue Racing" oder die Ferodo Racing können mehr wärme ab.

Die Bremsscheiben kannst ja dann wechsel wenn sie eh verschlissen sind.


gruss Marcus

_________________
Freude am Fahren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Nov 2007, 19:57
Beiträge: 30
Wohnort: Taunusstein
Danke für die Hilfe!
Gibt's auch ne Empfehlung für die Beläge??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2007, 08:11
Beiträge: 53
Hallo Frank,

hattest Du einen Unterschied in der Bremswirkung abhängig vom Streckenabschnitt bemerkt oder wurde die Bremse zunehmend schlechter?

Wenn die Bremse besonders nach dem Anbremsen in Aremberg oder Breidscheid "weich" war, würde ich auf zu heiße Bremsflüssigkeit tippen. Es bilden sich Dampfblasen, die bei Abkühlung wieder verschwinden, der Effekt ist wieder weg.

Wenn Du die Bremse sowieso runderneuern willst, kannst Du natürlich das volle Programm machen mit Scheiben, Belägen, Flüssigkeit und Leitungen. Meiner Meinung nach ist das nicht immer nötig, abhängig von Deinem Fahrstil. Gerade die Verbesserung bei Verwendung von Stahlflex-Bremsleitungen habe ich selbst nicht nachvollziehen können. Der Bremsausfall kommt definitiv nicht von "Nicht-Stahlflex-Bremsleitungen". Wenn Deine bisherigen Bremsleitungen nicht defekt sind und sich beim Bremsen stark aufblähen, hat es nichts mit den Leitungen zu tun. Ich würde mich erst an die Bremsflüssigkeit machen und wenn das nichts hilft, andere Beläge testen.

Die Sache mit dem ESP ist evtl. leicht erklärbar, das System bremst ebenso wie Du über die Radbremsen und baut dazu eigenständig Bremsdruck auf. Da hier aber die Raddrehzahlen (bzw. der Radschlupf) zur Regelung verwendet wird, kann das System einen Reibwertverlust der Beläge in gewissen Grenzen durch höheren Bremsdruck ausgleichen.

Schöne Grüße
Andreas

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Nov 2007, 19:57
Beiträge: 30
Wohnort: Taunusstein
Hallo Andreas,
Danke für Deine Ausführung.
Eigentlich hatte ich rein Gefühlsmüßig den Eindruck, dass auf der ganzen Strecke die Bremse weich wurde. Nicht nur an bestimmten Stellen.
Die Beläge und Scheiben sind eigentlich erst ca. 1000km alt.
Im normalen Straßenverkehr packen die aber ganz gut zu.
Der Mensch meiner Werkstatt meinte, dass es eventuell an der Bremsflüssigkeit liegen könnte, dass die zu heiß wird. Ebenso könnte es an den zu warm werdenden Belägen liegen, die durch gelochte Scheiben mehr Kühlung bekämen.
Tja, ich denke, schrittweiser Austausch der Beläge und Scheiben (wenn die wieder runter sind) könnte helfen. Da bei der nächsten Inspektion die Bremsflüssigkeit ausgetauscht werden soll, kann man gleich eine mit einem höheren Siedepunkt reinschütten und vielleicht die Schläuche austauschen.

Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Apr 2010, 16:38 
Offline

Registriert: 29. Mai 2007, 21:50
Beiträge: 155
bremst zuviel :D

im ernst,wenn die flüssigkeit heiss geworden ist dann bitte wechseln,es geht zwar jetzt wieder aber die ist "vorgeschädigt"

sonst ,für kühlung sorgen oder nicht soviel angstbremsen,kurz und kräftig ist besser wie leichtes schleifen

_________________
mitglied der schwarzen liste


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Apr 2010, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2007, 08:11
Beiträge: 53
Hallo Frank,

in dem Fall würde ich erst einmal mit der Bremsflüssigkeit anfangen und vielleicht versuchen, die Bremsenkühlung durch zusätzliche Luftschläuche zu verbessern (da habe ich allerdings keine Erfahrungen, wieviel das wirklich bringt). Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass solche Effekte mit besserer Bremsflüssigkeit in den Griff zu bekommen sind, sollte es an kochender Flüssigkeit gelegen haben. In dem Fall solltest Du die auch gleich wechseln, wie Jakob schon gesagt hat wird die nicht besser von sowas.

Die Tatsache, dass die Bremse dauerhaft schlecht war, könnte wirklich darauf hindeuten, dass die Beläge die Hitze nicht vertragen haben. Bremsscheiben mit Löchern würde ich in dem Fall allerdings nicht empfehlen (könnte Hitzerisse an den Löchern geben), sondern eher einen Belag, der mit höherer Temperatur noch zurecht kommt.

Wenn Du die wirkliche Ursache gefunden hast, wäre es interessant, die zu erfahren.

Schöne Grüße
Andreas

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de