www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 6. Dez 2019, 08:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 318is gekauft gieren der HA normal?
BeitragVerfasst: 23. Jun 2009, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Sep 2008, 17:40
Beiträge: 18
Hi Leute hab mir nen 318is E30 geholt für die GLPs und so.
Allerdings finde ich das die HA beim Einlenken immer ein bisschen mit dem Heck zum Kurvenäusseren giert. Hatte schon ein bisschen Respekt
vor dem fliegenden Heck :eek:
Ist das normal oder sind da irgendwelche Lager hin?
Hatte bis dato nur Fronttriebler und von denen kenne ich sowas nicht.

GRuß Benny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jun 2009, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Sep 2006, 17:37
Beiträge: 47
Wohnort: roetgen
Hallo,

das hört sich sehr nach Tonnenlager an der Hinterradachse an. Können aber auch Dämpfer sein. Merkste aber eigentlich gut beim fahren ob das Heck sich versetzt oder schlägt. Gruß Andreas

_________________
und ewig lockt der Ring


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Jun 2009, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 10:22
Beiträge: 433
Wohnort: Wermelskirchen
Der E30 ist so wieso giftig auf der Hinterachse. Was der Andreas schreibt stimmt dennoch. Sind die Tonnenlager, die Gummilager der Stabis oder die Pendelstützen um, ist das nicht zuträglich für das Fahrverhalten. Die Stabi-Kombination beim IS ist schon gut. Generell ein wenig mehr Vorspur als der M3 hat find ich persönlich auch nicht schlecht, da er dann williger um die Ecken will. Aber im trockenen mit allen Lagern i.O ist das Auto recht neutral zu machen.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Jun 2009, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Sep 2008, 17:40
Beiträge: 18
Hmm bin ja kein Rennfahrer (Noch nicht ) ;-)
Also schlagen tut da nix die Aufnahme vom Stabi sieht zwar nicht mehr ganz frisch aus aber noch ok.
Mehr sorge machen mir die Lager der Radaufhängung von der Optik her.
Schlagen tut aber nix.
Bin vorhin ma AB 190kmh lag er ganz bei Bodenwellen keine Unruhe oder so.
ES ist eher so:
Fährt auf die Kurve zu.
Anbremsen.
Einlenken.
Ich merke die Vorderachse zieht spontan mit.
Dann ist es so das der Hintern im Sitz diesen leichten Rutscher macht.
Kein konstanter Kraftmoment eher so ein Nachsetzen..

Untermauert das die Theorie von Tonnenlager?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Jun 2009, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 10:22
Beiträge: 433
Wohnort: Wermelskirchen
Ja hört sich nach Tonnenlager an. Trotzdem Stabigummis und Pendelstützen kosten nicht die Welt und dann ist die HA erstmal fit.
Unterschiedliche Sturzwerte lassen auf alle Lager schließen. Erst seit bei meinem alles hinten neu und die Spur eingestellt ist, ist er hinten vom Sturz gleich und fahrtechnisch gutmütig (im trockenen wohlgemerkt).

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Jul 2009, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Sep 2008, 17:40
Beiträge: 18
Hmm hab nochmal geguckt ,
da scheint nichts ausgeschlagen zu sein.
Aber wenn ich euch so beim anbremsen und einlenken beobachte.
(wenn ich es mal schaffe bis zur nächsten Kurve dran zu bleiben) ;-)
Scheint das normal zu sein.

Wie sieht es beim E30 mit der Eintragung von Sitzen und Gurten aus?
Problemlos?
Hab von Lüttick Motorsport nen Angebot:
http://shop.luetticke-motorsport.de/sho ... -131_39_69

Was sagt ihr dazu? Tüvbar und sinnvoll?

Danke,

Benny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Jul 2009, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 10:22
Beiträge: 433
Wohnort: Wermelskirchen
Benjamin Kretschmer hat geschrieben:

Wie sieht es beim E30 mit der Eintragung von Sitzen und Gurten aus?
Problemlos?
Hab von Lüttick Motorsport nen Angebot:
http://shop.luetticke-motorsport.de/sho ... -131_39_69

Was sagt ihr dazu? Tüvbar und sinnvoll?

Danke,

Benny


Sitze sind Problemlos, da sie nur noch in der Neigung verstellbar sein müssen. Porsche GT3 hat von Haus aus Schalen drin. Aber Du brauchst eine Laufschiene. Die Gurte werden problematisch. Aber ansonsten einfach Seriengurte drin lassen und kein Problem.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Jul 2009, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2009, 21:08
Beiträge: 3
Wohnort: Haßloch
Wie Hans schon geschrieben hat sind die Sitze bei einem gescheiten TÜV-Prüfer kein Problem. Bei den Gurten gibt es 2 möglichkeiten. Entweder die Serien Gurte drin lassen und die Sportgurte nur für die Veranstaltung nutzen (da keine ECE) oder du kaufst die von Schroth den Profi II-FE asm® ( http://www.schrothshop.de/Racing/Renngu ... E::43.html ) für 250€ das Stück. Der hat eine Straßenzulassung. Ich selbst habe mich aus Kostengründen für erstere Variante entschieden.
Ahh der unterschied des ECE zugelassenen Gurtes und den anderen ist das Gurtschloss sonst ist der Rest gleich. Die nur FIA zugelassenen Gurte dürfen normaler weise nicht vom TÜV eingetragen werden!

by Peter

_________________
Entfernungen über 50 m können gefahren oder gefaxt werden!

http://www.automobilslalom.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Jul 2009, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2009, 21:08
Beiträge: 3
Wohnort: Haßloch
Hier mal noch ein Link zu einem Motorsportladen aus Italien!
http://www.rallyshop.it/
Der hat immer Gurte von Sabelt im Angebot. Habe meine Gurte selbst dort gekauft. Ging alles ohne Probleme über die Reihe.

by Peter

_________________
Entfernungen über 50 m können gefahren oder gefaxt werden!

http://www.automobilslalom.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Jul 2009, 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Sep 2008, 17:40
Beiträge: 18
Vielen Dank für die vielen Tipps. :lol:

Also nach langem hin und her hab ich jetz nen Tüver der es mir wohl einträgt.
Allerdings mit das noch nach vorn und hinten verstellbar sein.
Ich brauche demnach also noch Laufschienen, oder?
Kann man da die originalen verwenden?

Welche Maße brauche ich den beim E30?

Gruß Benny (der sich schon auf den 19ten freut)

_________________
BMW E30 318is
Suche Sponsoren, egal wieviel, egal wo, egal wen. Das Auto ist noch komplett frei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Jul 2009, 20:04 
Offline

Registriert: 12. Jan 2003, 20:04
Beiträge: 275
Wohnort: Lüdenscheid, NRW
Hallo MK-ler !

Zum TÜV bei Vollschalen: Mir hat die einmal Herr Althoff (der ist aber nicht immer vor Ort; der Hinweis, dass der das schon mal eingetragen hat, hilft aber !) und letztes Jahr Herr Renner jeweils beim TÜV hier in Lüdenscheid eingetragen.
Dabei gilt: Längsverstellung mittels Laufschienen; Lehnenneigung kann über sog. Klemmhebel ohne Werkzeug verändert werden. Eintragung erfolgt mit 4-Punkt-Gurten und als nur noch Zweisitzer...

Welche Laufschienen Du brauchst, richtet sich nach der Breite Deiner Schalensitze. Das kann ich aus dem Katalog nicht erkennen. Frag halt noch mal bei Lütticke nach.
Die Serienlaufschienen sind ja fest unterm Sitz. Die nutzen Dir nix mehr.

Grüße aus Lüdenscheid,
Carsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Jul 2009, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Sep 2008, 17:40
Beiträge: 18
Super, danke!!!
Genau, der Herr Renner. Steht allerdings nirgends als DMSB Sachverständiger, oder?
Mal sehen ich hoffe bis herbst krieg ich das hin...
Was für ein PKw bewegst du denn?
Ich komme übrigends aus Meinerzhagen...
Gruß Benny

_________________
BMW E30 318is
Suche Sponsoren, egal wieviel, egal wo, egal wen. Das Auto ist noch komplett frei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Jul 2009, 15:33 
Offline

Registriert: 12. Jan 2003, 20:04
Beiträge: 275
Wohnort: Lüdenscheid, NRW
Das Eintragen von Sitzen habe ich schon mit einem Opel Omega, einem Opel Corsa und nunmehr mit einem BMW E36 durchgestanden...

Dazu brauchts nicht zwingend einen DMSB Sachverständigen; es geht halt wie oben beschrieben auch so.

Na denn viel Erfolg !

Grüße
Carsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Höhe des E30 für den Ring
BeitragVerfasst: 27. Jul 2009, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Sep 2008, 17:40
Beiträge: 18
Muss euch noch ein bisschen nerven :D
Wieviel Abstand sollte die Ölwanne zum Boden haben?
Verbaut ist ein altes H&R Gewinde. (Bj 2002)

Muss ja nett sein das ich sie mir direkt in der ersten Runde im Karrussel
abreiße :roll:

Welche Bereifungsgröße fahrt ihr?
Macht ein Heckspoiler Sinn zum Beispiel M3 oder Mtech2?
Welches Öl ist angebracht? (Tendiere zu 10w60)
Welchen Reifendruck fahrt ihr?
Habt ihr spezielle Daten für das Fahrwerk Setup? (Vorspur,Nachlauf?)

Dinge die auf jeden Fall Sinn machen? (domstrebe, spezielle Lager, oder ähnliches)

Noch Newbie Tipps für meine ersten Ringrunden auf RWD?

Ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen.

_________________
BMW E30 318is
Suche Sponsoren, egal wieviel, egal wo, egal wen. Das Auto ist noch komplett frei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jul 2009, 06:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2003, 10:22
Beiträge: 433
Wohnort: Wermelskirchen
Hi,

mit der Ölwanne sollte es keine Probleme geben. Versuch mal 195/50/15 eingetragen zu bekommen. Sind unwesentlich schmaler als 205/50/15 nur bedeutend billiger. Luftdruck kommt auf Wetter, Temp. und Reifen an, aber 1,9 bis 2,0 ist ein guter Richtwert. Auf jedenfall würde ich schauen, dass das Auto vorne wie hinten gleich hoch ist. Dann hast Du deutlich mehr Grip auf der HA als bei Keilform und das Bremsen ist auch unproblematisch. M3 Werte sind eine ganz gute Richtlinie für die VA Einstellung. Etwas mehr Vorlauf dann geht der E30 willig in die Kurve. Das alles ist allerdings auch sehr vom Fahrstil abhängig. Ich persönlich bevorzuge ein neutrales Auto, andere mögen lieber eine Heckschleuder. Wieder andere mögen untersteuern.
Ist auch viel probieren und testen um sein Auto ab zu stimmen.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de