www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2019, 10:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. Feb 2008, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Feb 2008, 10:17
Beiträge: 3
Wohnort: Bonn
Hallo,

ich fahre ein Z3 Coupé 3.0 mit bislang noch serienmäßiger Bremsanlage. Die möchte ich nun umrüsten und wollte Sportscheiben und passende Beläge (beides mit ABE) an der Vorderachse montieren.

Hat jemand Erfahrungswerte welche Kombination Scheibe/Beläge gut funktioniert?

Ich bin hobbymäßig im Touristenverkehr auf der Nordschleife unterwegs, nehme hin uns wieder am freien Fahren auf verschiedenen Grand-Prix Kursen teil und hätte auch Spaß an den Gleichmäßigkeitsprüfungen. Die jetzige Anlage ist jedenfalls den Belastungen auf der Grand-Prix Strecke nicht gewachsen und verzögert nur mäßig.

Für Hinweise wäre ich sehr dankbar!

Grüße,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Feb 2008, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Okt 2005, 19:47
Beiträge: 65
Hallo Thomas!
Ich habe ATE Powerdisk und Zimmermann Scheiben probiert.
Die ATE werden genausoschnell krumm wie die Serienscheiben :( und die gelochten Zimmermann reißen an den Löchern aus, werden aber nicht krumm (da hab ich auch noch welche in 300mm günstig abzugeben).

Sportbeläge mit ABE sind nicht wirklich besser als gute Serienbeläge, da lohnt sich meiner Meinung nach die Investition nicht.

Das Haupproblem beim Z3 Coupe 3.0i ist, daß keine Luft an die Bremse kommt, da es keine Bremsbelüftung durch die Stoßstange gibt :eek:

Pagid Gelb oder Hawk Langstreckenbeläge funktionieren super, aber da gibt's halt keine ABE.

Mich würde mal interessieren ob jemand schon mal mit den wärmebehandelten Scheiben von Sandtler Erfahrung gemacht hat und ob die wirklich so viel länger halten, daß sich der Aufwand lohnt.

Viele Grüße, Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Feb 2008, 20:48 
Offline

Registriert: 28. Aug 2007, 20:32
Beiträge: 6
Ein Tip von mir....

Such mal nach Tarox in Deutschland.

Fährt bei uns bald der ganze Club, egal ob Rundstrecke der Bergrennen, die halten ewig und haben alles was Zimmermann nicht hat :twisted:

Ach ja....Typ: SportJapan....wärmebehandelt wie die Sandtler.


Gruss Tom

_________________
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Feb 2008, 22:09 
Offline

Registriert: 25. Feb 2007, 18:12
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe
Hallo,
fahre zwar keinen Z3, aber einen Z4 und die Bremsanlage dürfte ziemlich identisch sein (300 mm Scheiben vorne).

Auf der Nordschleife sieht die Belastung anders als auf der GP Strecke. Die Serienanlage war z.B. in Hockenheim hoffnungslos überfordert. Mit den Änderungen geht es jetzt für ein paar Runden.

Auf der Schleife habe ich jetzt fast keine Probleme mehr (bis auf die Scheiben die etwas verzogen sind).

Geändert habe ich:
- ATE blue Bremsflüssigkeit
- Stahlflexleitungen
- ATE Powerdisc
- zuerst ATE Powerpads Bremsbeläge (Bremsleistung war gut, Verschleis extrem)
- jetzt EBC yellow (Ich finde von der Bremsleistung besser und vom Verschleis akzeptabel, haben z.B. für 3 GLPs gereicht und sind noch recht gut)

Bei den Scheiben bin ich für den nächsten Satz noch unentschlossen. Wenn ich sehe, dass die ATE ca. 120 € kosten, die wärmebehandelten aber über 300 € so komme ich doch ins Grübeln.

So, hoffe geholfen zu haben

ciao
Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Herzlichen Dank!
BeitragVerfasst: 19. Feb 2008, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Feb 2008, 10:17
Beiträge: 3
Wohnort: Bonn
Hallo,
herzlichen Dank für die Antworten. Ich werde das jetzt mal gemäß dem Tipp von Thomas ausprobieren. Mal sehen wie's läuft.
Grüße,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Feb 2008, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jun 2007, 16:52
Beiträge: 81
Wohnort: Aachen
Hallo Thomas

ich fahre einen E36 M3 .... schon was älter

daher habe ich ziemlich Erfahrungen mit Bremsscheiben machen können

also mein Tip -> ATE Powerdisc

diese Bremsscheiben fahren wir auch auf unseren M3 der in der VLN und beim 24 Std Rennen läuft.

Ich habe mir auch noch die Stahlflexleitungen eingebaut - die Bremsklötze sind ATE Serie und Bremsflüssigkeit ist auch Serie.

Versuchsweise habe ich mir die "wärmebehandelten" Bremsscheiben von Sandtler gekauft und gefahren - diese Bremsscheiben liegen bei mir im Keller rum - haben ca 2000 km gelaufen und sind absolut unbrauchbar.

Alternativ habe ich mal die gelochten Zimmermann Bremsscheiben getestet - die liegen jetzt mit 200 Km Laufleistung neben den Sandtler im Keller rum.

Das heisst nicht das andere Bremsscheiben nicht gut sind - jedoch habe ich nur schlechte und teure Erfahrungen sammeln dürfen.

Gruß

Werner

_________________
lebe jeden Tag - es könnte immer der letzte sein
Startnummer 2008 bis 2011: 229
Startnummer 2012 bis heute : 29


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de