www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2019, 19:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14. Nov 2006, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jul 2005, 14:35
Beiträge: 120
Hi,

wer bei den letztzen GLP´s mal hinter mir gefahren ist wird wahrscheinlich bemerkt haben, dass in schnellen Rechtskurven Sprit aus meinem Einfüllstutzen wieder raus läuft. Trotz dem mitlerweile dritten getesteteten Stutzen und weiteren versuchen konnte ich das Problem noch nicht beseitigen. Jetzt ist die Frage, was könnte man noch machen?

Lamellen in den Einfüllhals schweißen? Rückschlagplatte irgendwie anbringen (hat meiner nämlich nicht)? Habt ihr noch weitere Ideen oder Tipps?

Ciao

Robert

_________________
No Rotor, no Motor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Nov 2006, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Jul 2002, 08:46
Beiträge: 60
Wohnort: Neuenrade
Hallo Robert,

gab es Dein Fahrzeug auch in einer G-Kat-Version ab Werk? Der Tankstutzen dieser Fahrzeuge sollte eine (nicht ganz dichte) Klappe aufweisen.
Wobei ich mich jetzt mit Deinem Fahrzeug nicht wirklich auskenne.


Grüße

Benno

_________________
Strasse nass - Fuss vom Gas!
Strasse trocken - drauf den Socken!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Nov 2006, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2005, 22:01
Beiträge: 306
Wohnort: Mechernich
Mach mal ein Bild wenn der Stutzen nicht drausitzt.

Mnachmal haben die Autos auch entlüftungen oder überläufe die sowas verursachen.

Gruß Manni


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Nov 2006, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jul 2005, 14:35
Beiträge: 120
Hi,

der Einfüllhals ist einfach ein Rohr das runter in den Bezintank geht. Keine Rückschlagklappe oder ähnliches dran.

Etwas unterhalb des Randes ist ein Überlaufloch welches aber Benzin irgendwo unter dem Wagen raus läßt. Der Sprit läuft bei mir jedoch direkt aus der Tankklappe, also oben raus. Das sieht man auch an den Spuren die der Sprit auf dem hinteren Kotflügel verursacht.

Als G-Kat Version gab es meinen nicht. Ist ja auch ein 23 jahre junges/altes Auto :-)

Ciao

Robert

_________________
No Rotor, no Motor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Nov 2006, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Sep 2002, 15:48
Beiträge: 46
Wohnort: 53501 Grafschaft
Ich würde versuchen, den Tankdeckel absolut dicht zu machen. Die "Überlaufbohrung" würde ich dann als Entlüftung zweckentfremden, und einen Schlauch nach oben verlegen, also über den Tank. Dazu müsste sich diese Bohrung natürlich hinter dem Tankdeckel befinden, also irgendwo im Einfüllstutzen..

Gruß, Ali


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Nov 2006, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jul 2005, 14:35
Beiträge: 120
Hi,

die Idee ist gar nicht mal so übel.
Allerdings ist der Überlauf gerade einmal im Durchmesser so Dick wie ein kleiner schlanker Finger. Tanken mit einer normalen Zapfanlage macht dies dann unmöglich. Der Rückstau wäre zu groß und die Zapfanlage würde sich abschalten. Und 12 Runden ohne Tanken komm ich nicht über die Schleife.

Zweiter Punkt ist die Befestigung des Schlauches. Wo soll der hin führen?
Wo soll er befestigt werden? Was sagt der TÜV oder der technische Komissar dazu?

Ich glaub fast, ich muss da wirklich ne größere Umbauaktion starten. Vielleicht wäre es am leichtesten wenn ich den Einfüllhals abtrenne und einen moderneren mit Rückschlagplatte einsetze.

Ciao

Robert

_________________
No Rotor, no Motor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Nov 2006, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Sep 2002, 15:48
Beiträge: 46
Wohnort: 53501 Grafschaft
Ich glaub, da hst du mich falsch verstanden.. :?
Du solltest schon weiterhin durch den serienmäßigen Tankdeckel tanken, nur würde ich den so abdichten, daß da in Kurven kein Sprit mehr rausschwappen kann. Ich weiß nicht wie, dein Tankdeckel aussieht, vielleicht kann man aus Gummi eine passende Dichtung zurechtschneiden. Er sollte halt dicht, aber auch lösbar sein.
Um weiterhin ein Ent- oder besser Belüftung für den Tank zu haben (Pumpe zieht sonst Unterdruck), würde ich deinen Überlauf dafür zweckentfremden. Den kannst du doch irgendwo im Kofferraum enden lassen oder sonstwo, Hauptsache über dem Tank, damit er den Sprit nicht an der Entlüftung rausschmeisst..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Nov 2006, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jul 2005, 14:35
Beiträge: 120
Hi,

die Idee ist genial. Hab tatsächlich zuerst gedacht ich soll über das Loch des Überlaufs tanken.

Aber z.B. nen dicken Gummistopfen reinsetzen und den Überlauf zur Belüftung nutzen, dass ist klasse.

Vielen vielen Dank für den Tipp bzw. die Idee.

Ciao,

Robert

_________________
No Rotor, no Motor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de