www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 28. Mai 2020, 18:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 3. Okt 2013, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Jan 2013, 20:57
Beiträge: 44
Wohnort: Bonn (Bad Godesberg)
Hallo Leute,

ich hoffe es sind alle wieder gut Zuhause angekommen und das die Schäden an den verunglückten Autos nicht zu schlimm sind.
Es gab wohl keine Verletzten heute und das soll auch so in Zukunft bleiben.

Damit das auch so bleibt, müssen wir miteinander und um das gleiche Ziel fahren. Bei der letzten GLP ist mir bereits aufgefallen, das es hier Personen gibt, die die GLP als Testwiese für die Autos benutzt. Es geht auch mit viel Leistung und Rücksicht, wie es viele Fahrer im GLP Umfeld zeigen und umsetzen.

Ich muss einfach mal was loswerden, denn mittlerweile fühlt man sich ja von dem roten Audi fast gejagt. Wenn ich heute nicht gebremst und ordentlich Platz gemacht hätte, wäre ein anderer Mitfahrer mir wohl ins Auto gefahren, da dieser Audi unbedingt Slalom oder Hindernissrennen treiben wollte. Wenn man dann auch noch den Rookies so auf die Pelle rückt, ist das sogar gefährdend und rücksichtslos. Dafür haben wir Rookies den weißen Aufkleber hinten am Auto. Diese Fahrweise gehört m.E. nicht in die GLP. Wie steht Ihr dazu ?

Dazu muss man wohl wirklich sagen, das eine Gleichmäßigkeit bei den Ergebnissen mir nicht wirklich ersichtlich ist.

Warum wurde der Audi nach seiner "11:14.850" nicht aus dem Verkehr gezogen ? Dann in der letzten Runde, da wo nix mehr zu verlieren ist und alle den Streckenposten winken auch noch eine "10:07.840" hinzulegen, ist eine Frechheit.

Wie seht Ihr das ? Vielleicht bin ich auch nur etwas empfindlich, aber anhand der Gespräche in der Halle, eröffne ich hier mal die Diskussion.

Grüße

Fernando


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 08:38 
Offline

Registriert: 27. Jan 2013, 21:16
Beiträge: 24
Hallo Fernando!

Über den roten Audi habe ich auch einiges gehört, wenn er auch mir gegenüber stressfrei war.

Was ich allerdings nicht verstehe sind einige Fahrer welche anbremsduelle in der glp austragen wollen....

Jungs, wenn ein Auto von hinten ankommt und euch einholt ist es schneller......

Aber dies sind ja zum Glück nur ausnahmen.... ;)

Insgesamt war es allerdings eine tolle Veranstaltung und die Wettergöttin war uns hold....!
:ola:

Ach ja: ich finde es in Ordnung auch 4 Minuten auf der DöHö zu warten, wenn man vorher niemanden, mehr als den Umstanden unvermeidbar, gefährdet hat.....

LG Chris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 13:21 
Offline

Registriert: 9. Okt 2010, 20:11
Beiträge: 51
so ein paar ausreißer gibt es immer. ich bin auch schon mal eine halbe glp ohne beifahrer gefahren und hatte auch mal die 11:15 unterschritten. ebenso bin ich anfangs auch mal eine runde zu viel oder auch zu wenig gefahren. jedes mal war ich im nachhinein dankbar, dass mich keiner direkt rausgewunken hat und ich zu ende fahren konnte.

wenn es nun aber fahrer gibt die wiederholt negativ auffallen und nichts passiert finde ich das nicht richtig. in der vergangenheit gab es ja auch kanditaten die sich scheinbar den wettkampf "wer fährt die meisten runden" gewidmet haben.

es ist halt so.

wenn du einen "dollen" im spiegel siehst tief durchatmen und ganz schnell vorbei lassen bevor er auf komische ideen kommt.

anders herum gibt es auch leute die einem so schnell an den unmöglichsten stellen platz machen wollen dass sie selbst auf messers schneide durch die kurve kommen. das ist genau so ein quatsch. wenn dann ein rookie sich daneben setzt um zu überholen hängen evtl. beide in der planke.

und zum monster audi. ja da hatte ich auch ein hellen moment mit. ich hatte mich hinter einem pulk von 3-4 kleineren autos angestellt um bei gelegenheit zu überholen (müsste vorm hatzenbach gewesen sein, hatte leider keine kamera dabei) da hat sich der kandidat im slalom bereits die ersten 2 geschnappt. gut das ding ist schnell und wohl auch echt guten grip, die andern fahren aber halt auch oft bereits an ihrem limit und es gibt somit keinen puffer mehr.

im großen und ganzen muss ich aber sagen, dass es immer noch mega fair zu geht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 4. Okt 2013, 13:29 
Offline

Registriert: 9. Okt 2010, 20:11
Beiträge: 51
ach so. zum thema 10:07min in der letzten runde. es gibt recht viele die sowohl die einführungsrunde (wenn meine reifen z.b. auch noch eiskalt sind und die streckenbedingungen eigentlich noch keiner erfahren konnte) wie auch in der letzten runde vollgas fahren. das ist kein einzelfall. wer meint in der letzten runde jemanden zu überholen sollte das mit größerer vorsicht tun als sowieso schon. ich habe verständnis dafür wenn der winkende fahrer seinen blick nicht nur im rückspiegel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 5. Okt 2013, 17:06 
Offline

Registriert: 29. Mai 2007, 21:50
Beiträge: 155
regeln sind da um eingehalten zu werden

egal obs mindestezeit ist oder die Piloten die mehr als 12 runden fahren

leider unternimmt die Rennleitung seit jahren nichts dagegen

_________________
mitglied der schwarzen liste


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 5. Okt 2013, 19:27 
Offline

Registriert: 27. Jan 2013, 21:16
Beiträge: 24
jakob kolaska hat geschrieben:
regeln sind da um eingehalten zu werden

egal obs mindestezeit ist oder die Piloten die mehr als 12 runden fahren

leider unternimmt die Rennleitung seit jahren nichts dagegen




Natürlich wurden wir uns wünschen dass die Rennleitung manchmal etwas aktiver wäre.....

Gerade bei der GLP Ende August, als so ein paar nette Schleicher nebeneinander uns 6 Sekunden kosteten.... Geschwindigkeit auf der Anzeige war 28.....

In der fahrerbesprechung würde gesagt unter 50 wäre verboten, also hatten wir unsere Anfahrt auch so ausgelegt....

Aber egal, darf man eben nicht sooooo bierernst sehen... :mrgreen: :prost:

Lässt uns Spaß haben!

Die Rüpel welche häufiger auffallen können wir uns ja dann bei der fahrerbesprechung nochmal vornehmen, bzw. dies direkt laut ansprechen! Ich bin gespannt wie die Betroffenen reagieren....

Tatsache ist jedoch: wenn jeder ausgeschlossen würde der mal einen Fehler macht wurden wir alle gar nicht mehr fahren, denn auch die glp finanziert sich über die Masse an Teilnehmern.....


In diesem Sinne einen angenehmen Abend,

LG Chris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 5. Okt 2013, 21:33 
Offline

Registriert: 18. Mai 2003, 17:38
Beiträge: 124
Wohnort: Simmerath
Die Rennleitung war aktiv, zumindest bei den Veranstaltungen, wo ich im Einsatz war.

Es wurden einige Verwarnungen ausgesprochen und die schwarze Flagge war mehrfach im Einsatz. Wenn man sich die letzte Seite der Gesamtergebnisliste ansehen würde, könnte man es sehen: "Wertungsauschluss wegen Zeitunterschreitung". An Auslaufrunden mit Zeiten von.............. , da kann man mit der schwarzen Flagge auch nichts mehr ändern.

Fehler macht sicherlich jeder einmal und bei der Veranstaltung am 21.8. war ich selbst als Teilnehmer mit im Starterfeld - mitunter, um mir einmal anzusehen, wie es auf der Strecke abläuft.
"Rüpel" sind mir dort zu keiner Zeit begegnet, aber die Strecke ist ja nun mal bekanntlich lang und so trifft man nicht unbedingt jeden Teilnehmer während der gesamten Distanz.

Gruß Edith


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 6. Okt 2013, 18:36 
Offline

Registriert: 29. Mai 2007, 21:50
Beiträge: 155
Verwarnungen werden nicht wirklich ernst genommen , da es nicht zum ersten mal passiert.
start nr 26 macht das jetzt 2 jahre oder länger

und aus der wertung nehmen ist auch keine strafe für jemand der nicht auf glp ziel fährt


bei sowas gehört Startverbot
das gibt ein Warnschuss an alle anderen und der rest hält sich auch dann dran

_________________
mitglied der schwarzen liste


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 9. Okt 2013, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mai 2007, 14:53
Beiträge: 89
Wohnort: Asbach
Also ich sehe sowas entspannter...die gangart in der GLP finde ich sehr laff. Es ist immernoch eine Motorsportveranstaltung. Können ja allemit 60 hintereinander her fahren...
Im Grunde ist es ja nicht richtig, unter 11:15 zu fahren. Mein Gott, 11:14 , das ist eine Sekunde. Bei 10:07 ist das wieder was anderes aber solange er doch keinen gefährdet. Und unter gefährden verstehe ich abdrängen, schneiden, Streckenpersonal gefährden bei gelb etc. Ich finde sogar, dass die 11:15 viel zu hoch sind, aber das will ich jetzt nicht in Frage stellen :-) Sicherheit geht ja bekanntlich vor. Versteht mich nicht falsch, aber wg 11:14 von der Strecke holen, fänd ich übertrieben. Er hat es ja auch nur 1x gemacht, mit Ausnahme der letzten Runde. Ich persönlich finde de Audi total super. Wir können doch froh sein, dass wir von so einem Auto bereichert werden...
Nicht immer ganz gleichmäßige grüße,
Tim

_________________
Gruß Tim

2012 GLP #203 Honda Accord Type R
2013 GLP #203 Honda Accord Type R
2014 GLP #20 Honda Accord Type R


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 9. Okt 2013, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mai 2007, 14:53
Beiträge: 89
Wohnort: Asbach
Da finde ich es gefährlicher, wenn ein blinder Alfa Fahrer ohne Blinker von ganz rechts in der Wartezone nach links zieht, oder gar die, die auf der DöHö links halten!!!!

_________________
Gruß Tim

2012 GLP #203 Honda Accord Type R
2013 GLP #203 Honda Accord Type R
2014 GLP #20 Honda Accord Type R


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 10. Okt 2013, 20:25 
Offline

Registriert: 20. Jul 2011, 19:26
Beiträge: 4
Ich kann mich nur dem Jakob kolaska anschließen was die Start Nr 26 angeht. Ansonsten kann ich mich aber nicht beschweren. Der Grossteil fährt Klasse!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Sep 2013, 10:49
Beiträge: 6
Wohnort: Nonnweiler
Ich muss mich jetzt auch mal zu Wort melden. War zwar am 3. Oktober erst zum zweiten Mal dabei, aber dennoch habe ich meine Meinung zu den teilweise vollkommen sinnlosen und lächerlichen Vorwürfen in diesem und anderen Foren.

Meiner Meinung nach sollten einige, die vor allem in anderen Foren das Maul aufreißen, sich auch mal an die eigene Nase fassen. Die GLP ist und bleibt faktisch Rennsport, von der sportgesetzlichen bzw. rechtlichen Formulierung spreche ich jetzt hier absichtlich nicht. Keiner von euch kann mir erzählen, dass er absichtlich so fährt, dass ein Stop auf der Döttinger Höhe nicht benötigt wird um die Mindestzeit einzuhalten, 11:15 sind eine verdammt lange Zeit für 21 Kilometer!

Die GLP ist auch nunmal die einzige Möglichkeit, die Strecke ohne Druck kennenzulernen und Dinge auszuprobieren. Glaubt mir, selbst die von vielen kritisierten angeblichen "Rüpel" in der GLP fahren für Rundstreckenverhältnisse noch die absolut kuschelweiche Gangart. Wer damit ein Problem hat, sollte dann für sich abwägen, ob Touristenfahrten für ihn nicht mehr Sinn machen.
Und wenn ich Sachen lese wie "ich wurde durch dichtes Auffahren zum Platzmachen genötigt" (müsste im TouriFahrerForum gewesen sein), kann ich nur müde lächeln. Werdet euch einfach mal bewusst, dass wir Rennen fahren und keinen Autokorso!

Zum roten Quattro, bzw. seinem Verhalten kann ich nichts negatives sagen. Ich war zwar schon etwas zügiger unterwegs (bei ca. 8:05 auf der Döttinger Höhe), dennoch ist er mir mehrfach aufgelaufen. Er hat mir dann zwar press im Heck gehangen, hat aber dennoch nie angeklopft auch wenn es mal 5 Kurven gedauert hat, bis ich Platz machen konnte, also immer mit dem nötigen sportlichen Respekt gefahren. Solche Fahrer sind mir 1000 mal lieber als jene, die ihre Auslaufrunde langsam fahren und dabei dann die Ideallinie blockieren obwohl von hinten noch schnelle Teilnehmer ankommen.

Zu Mindestzeitunterschreitungen ist mein Standpunkt aber dennoch klar. Wir haben ein Reglement und da hat man sich dran zu halten! Ob ich die Mindestzeit um 2 Minuten, 30 Sekunden oder 1 Hundertstel unterschreite ist scheißegal. Im Reglement steht, dass auf sowas der Wertungsausschluss steht und dann muss ich auch konsequent JEDE Unterschreitung damit ahnden. Alles andere ist nichts halbes und nichts ganzes. Wer da nicht fähig ist, 10 Sekunden Puffer einzurechnen falls die Uhr mal schneller läuft als die der Rennleitung, der ist dann selbst Schuld - Learn the hard way!

Over and out, und jetzt zerreißt mich gefälligst in der Luft :D

_________________
Renn- & Rallyeteam Rauber-Racing

Rauber-Racing Decals - individuelle Aufkleber und Teamshirts zu günstigen Preisen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 12:54 
Offline

Registriert: 10. Jul 2004, 21:04
Beiträge: 161
Wohnort: Nussloch
Hallo Tim Rauber,

in vielen Dingen, die du schreibst, muß ich dir recht geben.

Allerdings sollte man bedenken, dass die GLP ja auch als "Einstieg in den Motorsport" bezeichnet ist.
Und daher sind bei vielen Läufen auch einige neue Fahrer auf der Strecke.

Falls du beruhigter bist, wenn dir ein schnellerer Fahrer kurvenlang mit knappem Abstand folgt, ist das ja schön. Aber ich weiß nicht ob der ein oder andere "neue Teilnehmer" da nicht nervös wird und eher zu einem Fahrfehler neigt..... mit eventuell schlimmen Folgen.

Solche Diskussionen gibt es sschon seit 2004, als ich meine erste GLP fuhr. Es sind immer Teilnehmer dabei, welche die Nordschleife etwas schneller bewältigen.... und immer wird zur Besonnenheit aufgerufen.
Und immer wieder fällt der ein oder andere Fahrer auf.....

Ich denke mal, die Rennleitung und die Veranwortlichen werden sich schon ihre Gedanken darüber machen und die richtigen Entscheidungen treffen.

Vielleicht sollte man die Fahrer mal persönlich ansprechen, nach der GLP.... einfach um die Standpunkte zu erörtern.

_________________
Wie man in den Dritten schaltet,... so schallt`s zurück


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mai 2007, 14:53
Beiträge: 89
Wohnort: Asbach
TimRauber hat geschrieben:
Ich muss mich jetzt auch mal zu Wort melden. War zwar am 3. Oktober erst zum zweiten Mal dabei, aber dennoch habe ich meine Meinung zu den teilweise vollkommen sinnlosen und lächerlichen Vorwürfen in diesem und anderen Foren.

Meiner Meinung nach sollten einige, die vor allem in anderen Foren das Maul aufreißen, sich auch mal an die eigene Nase fassen. Die GLP ist und bleibt faktisch Rennsport, von der sportgesetzlichen bzw. rechtlichen Formulierung spreche ich jetzt hier absichtlich nicht. Keiner von euch kann mir erzählen, dass er absichtlich so fährt, dass ein Stop auf der Döttinger Höhe nicht benötigt wird um die Mindestzeit einzuhalten, 11:15 sind eine verdammt lange Zeit für 21 Kilometer!

Die GLP ist auch nunmal die einzige Möglichkeit, die Strecke ohne Druck kennenzulernen und Dinge auszuprobieren. Glaubt mir, selbst die von vielen kritisierten angeblichen "Rüpel" in der GLP fahren für Rundstreckenverhältnisse noch die absolut kuschelweiche Gangart. Wer damit ein Problem hat, sollte dann für sich abwägen, ob Touristenfahrten für ihn nicht mehr Sinn machen.
Und wenn ich Sachen lese wie "ich wurde durch dichtes Auffahren zum Platzmachen genötigt" (müsste im TouriFahrerForum gewesen sein), kann ich nur müde lächeln. Werdet euch einfach mal bewusst, dass wir Rennen fahren und keinen Autokorso!

Zum roten Quattro, bzw. seinem Verhalten kann ich nichts negatives sagen. Ich war zwar schon etwas zügiger unterwegs (bei ca. 8:05 auf der Döttinger Höhe), dennoch ist er mir mehrfach aufgelaufen. Er hat mir dann zwar press im Heck gehangen, hat aber dennoch nie angeklopft auch wenn es mal 5 Kurven gedauert hat, bis ich Platz machen konnte, also immer mit dem nötigen sportlichen Respekt gefahren. Solche Fahrer sind mir 1000 mal lieber als jene, die ihre Auslaufrunde langsam fahren und dabei dann die Ideallinie blockieren obwohl von hinten noch schnelle Teilnehmer ankommen.

Zu Mindestzeitunterschreitungen ist mein Standpunkt aber dennoch klar. Wir haben ein Reglement und da hat man sich dran zu halten! Ob ich die Mindestzeit um 2 Minuten, 30 Sekunden oder 1 Hundertstel unterschreite ist scheißegal. Im Reglement steht, dass auf sowas der Wertungsausschluss steht und dann muss ich auch konsequent JEDE Unterschreitung damit ahnden. Alles andere ist nichts halbes und nichts ganzes. Wer da nicht fähig ist, 10 Sekunden Puffer einzurechnen falls die Uhr mal schneller läuft als die der Rennleitung, der ist dann selbst Schuld - Learn the hard way!

Over and out, und jetzt zerreißt mich gefälligst in der Luft :D


Kann ich ohne Änderung so unterschreiben!! :ola:
Ich sehe das genauso wie du. Es ist immernoch Rennsport und keine Gleichmäßigkeitsfahrt durchs bergische Land. So sehe ich das. Dass es da Grenzen gibt, das ist vollkommen klar...

_________________
Gruß Tim

2012 GLP #203 Honda Accord Type R
2013 GLP #203 Honda Accord Type R
2014 GLP #20 Honda Accord Type R


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nachgeplänkel 03.10.
BeitragVerfasst: 20. Okt 2013, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Mär 2012, 17:57
Beiträge: 20
TimRauber hat geschrieben:
Keiner von euch kann mir erzählen, dass er absichtlich so fährt, dass ein Stop auf der Döttinger Höhe nicht benötigt wird um die Mindestzeit einzuhalten, 11:15 sind eine verdammt lange Zeit für 21 Kilometer!

Also ich fahre genau so. Hab noch nie auf der DöHö gehalten. Und von mir aus können die die Wartezone auch abschaffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de