www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 20. Okt 2020, 14:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bericht vom 02.08.2003
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2003, 17:20
Beiträge: 27
Wohnort: Frankfurt/Main
Die Papier- und technische Abnahme verlief wie immer reibungslos so das wir pünktlich um 9:25 bei T13 (Start/Ziel) starteten. Oliver fuhr die ersten 6 Runden und kam mit seinem TT nicht richtig zu Pötte. Er hatte Probleme eine saubere Linie zu fahren. Dieser Zustand war insbesondere im Hatzenbachbogen für Adrians Magen immer wieder eine echte Herausforderung. Auch Oliver war es hierbei nicht ganz wohl. Wie auch immer, diesmal wollten wir unter die ersten 50 kommen. Entsprechend einigten wir uns bereits auf der Hinfahrt zur Nordschleife die Haltezone zu nutzen und in den ersten 6 Runden bei Lap-Zeit 12:00min zu starten. Wir überfuhren dann die Zeitlinie mit einer Setzzeit von 12:49 welches es galt nun 3 mal hintereinander zu bestätigen. Leider passierte Adrian irgendwann in Runde 5 ein Missgeschick - er stoppte die laufende Messung, so das wir beim Anhalten in der Haltezone nicht mehr wussten wann die Stoppuhr 12:00min zeigt. Also gut, diese Bestätigungsrunde war wohl für´n Ar....

In Runde 6 fuhr Oliver Reglementgemäß die Box an. Adrian war überglücklich das er mit Olivers mieser Linie nicht mehr weiter konfrontiert wurde. Nun ging es in Runde 7. Adrian hat es locker angehen lassen. Anschließend das gleiche Szenario. Anhalten, warten, los geht’s und Setzzeit festlegen. Das klappte 2 Bestätigungsrunden prima bis Oliver der Nasenbär beim Runterzählen von der Ziellinie 3 Sekunden, 2, 1 mit der Stift für den Aufschrieb herumfuchtelte und völlig vergaß die Lap-Taste der Stoppuhr zu drücken. Eigentlich war das noch kein Problem, da Adrians Setzzeit bekannt war und man eigentlich nur die Setzzeit verdoppeln musste. Allerdings wusste Oliver nicht mehr genau die Zeit vom Anhaltepunkt zur Ziellinie und setzte 1:20min an und zog dies von der aktuellen Lap-Zeit ab. 2 Sekunden zuviel wie sich herausstellte und prompt fuhr Adrian genau diese 2 Sekunden zu schnell. Vielleicht sind Adrian und Oliver eher Mufflons als Rennmufflons.

Nun wir sind immerhin auf Platz 60 gekommen, der TT hat das ganze ohne Schaden überstanden was für uns elementar wichtig war, da bereits der VW Polo auf eine Motorreparatur wartet. Als Resümee kann man nur erwähnen, dass es wieder viel Spaß gemacht hat, wir einiges gelernt haben aber unser Motorsport-Polo generell deutlich mehr Spaß macht. Auf der Rückfahrt nach Frankfurt ist uns klar geworden warum Oliver mit dem Einlenken so viel Probleme hatte. Oliver das Rüsseltier hat vor kurzem die Hinterreifen nach vorne gewechselt. Diese sind Dank starkem negativen Sturz auf der Hinterachse des TT´s nur suboptimal auf der Vorderachse einsetzbar.

Mit motorsportlichem Gruß Eure Rennmufflons Adrian und Oliver


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Aug 2002, 09:13
Beiträge: 111
Wohnort: Bingen
Fangen wir doch mal mit dem Schluß an...

Tja, am Ende war der Auspuff komplett durchgebrochen, die Bremse völlig im Eimer und wir haben einen Pokal um einen Platz verpaßt. Liest sich nicht wirklich gut - aber...

MANN WAR DAS WIEDER GEIL !

Pünktlich zur GLP war die volle Motorleistung an unserem Nordschleifer wieder da, die anfänglichen Verschleißprobleme der Sportreifen nach Luftdruckkorrektur waren auch kein Thema mehr.

Iris hatte ihre Magennerven für die Dauer von 12 Runden wieder mal deaktiviert - mir ist es völlig schleierhaft wie sie das hinkriegt. Das Fahren war ein reiner Genuß, Grip + Leistung pur. Wetter und Strecke (zumindest solange wir unterwegs waren) waren in perfektem Zustand. Im ersten Turn gab es noch leichte Probleme mit der Zeitmessung, was sich in 21 Strafpunkten niederschlug. Dabei waren die Abweichungen auffallend "gleichmäßig". Der zweite Turn lief mit insgesamt 4 Strafpunkten perfekt. Einmal haben wir sogar einen Nuller geschafft. Der Aufwärtstrend hat sich also deutlich fortgesetzt.

Das Miteinander auf der Strecke war vorbildlich, die Streckenposten haben einen durchweg guten Job gemacht.

Alles in allem war es wieder eine Runde Sache, trotz des o.a. Endes !

Viele Grüße

Achim

_________________
...back to the days when sex was safe and racing was dangerous...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 16:40 
Offline

Registriert: 12. Jan 2003, 20:04
Beiträge: 275
Wohnort: Lüdenscheid, NRW
War eine überwiegend gute Veranstaltung gestern. (Einziger Verbesserungsvorschlag an den veranstaltenden Club: Die Einweiser im Fahrerlager haben mir irgendwie gefehlt...)

Der Lauf selber hatte einige "Big Moments": Daß bei dem heißen Wetter ein paar mehr Ausfälle passieren würden hatte ich ja befürchtet. Aber in der zweiten Halbzeit (mein Bruder hatte gerade das Lenkrad übernommen und seine erste Bestätigungsrunde begonnen) kommen wir zum Schwedenkreuz hin zu einem hektisch nach der gelben Flagge greifenden Streckenposten (aus dem Seitenfenster habe ich ihn dann gelb schwenken sehen), um die Ecke und stehen vor einer Wand aus Staub - man hat ungelogen gar nichts mehr gesehen. Wir haben uns dann gaaaanz langsam reingetastet und standen dann plözlich Auge in Auge vor dem nach einem offensichtlich wilden Dreher zum Stehen gekommenen grünen C-Kadett. Mann das war knapp !!!
Da danach ab Metzgesfeld jemand eine riesige Ölspur gezogen hatte (Übrigens: Meinen besonderen Dank an die Streckenposten: Ihr habt gut gearbeitet !) , waren die Bestätigungsrunden schwierig - wir halten nämlich aus thermischen Gründen noch nicht auf der Döttinger Höhe an, sondern fahren (wie sich das für eine Gleichmäßigkeitsprüfung gehört !) durch.

Daß wir unser bisher bestes Resultat (31. !) geschafft haben, macht da natürlich schon ein bisschen Stolz.

Die Heimfahrt im ausgeräumten Auto ohne Klimaanlage war bei dem gestrigen Wetter dann auch noch etwas ganz besonderes...

Grüße
Carsten Harbecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 18:03 
Offline

Registriert: 12. Jan 2003, 20:04
Beiträge: 275
Wohnort: Lüdenscheid, NRW
Ich glaube das hier war der "Übeltäter" vom Schwedenkreuz:

http://www.glp1.de/fotos020803/P8020055.JPG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jun 2002, 21:54
Beiträge: 197
Wohnort: Solingen
Hallo GLP1´ler
Für uns war es auch wie immer eine sehr schöne Veranstalltung.
Wir haben uns in der ersten Setzrunde , wie auch Carsten , gesagt , das es keinen Stopp auf der Döttinger Höhe für uns gibt . und siehe da , es klappt tatsächlich , auch ohne PC oder sonstigen Firlefanz . Nur mit einer stinknormalen Stoppuhr !!!
Zwei Patzer haben wir uns eingefahren . Einmal wollten halt 4 Autos gleichzeitig durchs Ziel , und beim nächsten Mal hab ich mich irgendwie mit der Gangschaltung vertan , so das wir etwas zu langsam ins Ziel fuhren . Allerdings waren die restlichen Bestätigungsrunden ganz in unserem Interesse. Und wenn mich nun einer fragen sollte , ob die Wartezone abgeschaft werden sollte , kann ich mich dem nur anschliesen.
Ab Runde 8 bemerte ich beim Bremsen , das da etwas nicht stimmte . Es hörte sich aufeinmal so merkwürdig an . In der letzten Runde , wo wir Fenstert auf hatten , konnt ich hören was war . Es war kein Bremsbelag mehr da , und wir bremsten seit 3-4 Runden nur noch Metall auf Metall .
Fazit : Alle 2 Veranstalltungen Beläge wechseln !!!
Mein Lob wie immer an die Streckenposten , die trotz des sehr warmen Wetter immer einen kühlen Kopf behielten , und ihre Arbeit wie immer sehr gut verrichtet haben .
bis zur nächsten GLP ,
Gruß Dr.Ex und Trabs

PS . fals jemand einen Satz Sportreifen 195/50 R 15 hat , oder weis wer so etwas preiswert zu verkaufen hat , bitte melden .
Macht halt doch mehr Spass mit Sportreifen als mit Strassenreifen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Dez 2002, 19:49
Beiträge: 123
Wohnort: Lüdenscheid
Weiss eigentlich jemand wer die Mördermässige Ölspur vom Metzgesfeld bis fast zum Wehrseifen gelegt hat ???

@ Dr. Ex: waren das etwa deine Bremsenteile die in der Hatzenbach auf der Strecke lagen ? :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jun 2002, 21:54
Beiträge: 197
Wohnort: Solingen
Ähm das Gefühl hat ich auch erst , weil ich in meiner Auslaufrunde so gut wie überhaupt nicht überholt wurde . hab mir noch gedacht wo sind die alle . Und wie ich hinterher gehört habe das da eine Ölspur war , hab ich doch mal bei mir nachgeschaut . Aber ich wars nicht :lol: puh


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jun 2002, 23:41
Beiträge: 369
Wohnort: Schwelm
*gähn* @ Michael :lol:
Also fangen wir mal an am Freitag an. Nachdem unser Laptop ja bei der letzten Veranstaltung Probleme gemacht hat und der Rest vom Auto noch ok war, hab ich mich am Freitag hauptsächlich um unsere Zeitnahme gekümmert. Also Auto in die Halle, Laptop angeschlossen, ein paar neue Schalter eingelötet, ein wenig feintunig am Program und dann gut 3 Stunden lang getestet...... Alles lief Perfekt.
Gut, nun kam der Samstag im Fahrerlager den Lappi angeworfen, auf die Strecke und alles lief eigentlich Perfekt. 1 Punkt im 1. Turn. Nun kam die erste Boxenrunde, und auf einmal war der fröhliche Windows Startsound im Auto zu hören....... Naja, nachdem das verzweifelte Lachen dann wirder verstummte, haben wir die Box angesteuert und ich wollte den Laptop neu booten. Als ich den Kofferraum aufmachte, und mit eine Hitzewolke mit gut 45 Grad entgegen kam, wusste ich schon, dass es nicht nur uns, sondern auch dem Lappi zu warm geworden war. Naja, trotzdem rebootet, ok, wir kamen bis zum Schwedenkreuz, dann war wieder Ende mit Lappi. Ok, dann muss es auch mit der normalen Stopuhr gehen. Naja, in Ansätzen ging es auch. 3x4 Punkte, was aber immer noch zu einem guten 10 Platz reichte.
Für das nächste mal wird nun noch eine Belüftung in den Kofferraum eingebaut, dann sollte auch nix mehr schief gehen.....hoffe ich mal. ;)
Wäre mal nett zu sehen, wo wir landen, wenn wir alle 12 Runden mit dem Laptop zustande bekommen. ;)

@ Oliver: Die Ölspur war von dem gelb/grünen Corsa, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Die Bremsenteile waren vermutlich von einem Golf, der hatte schon Teile hinten links runter hängen, als wir Ihn überholt haben.

_________________
Der Auspuff macht die Musik!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: GLP 02.08.2003
BeitragVerfasst: 3. Aug 2003, 22:03 
Offline

Registriert: 19. Mär 2003, 20:27
Beiträge: 6
Hallo Zusammen,

ich glaube, die Ölspur war von dem gelb-grünen FIESTA, denn der stand dann nach unserem Kontakt mit der Ölspur in Breitscheid, wo wir wegen Spritproblemen auch rausgefahren sind.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Besatzung des Fiestas (ich glaub Vater und Tochter), denn sie haben uns netterweise angeboten, ihren Sprit nachzutanken, damit wir wenigstens weiter fahren könnten. Sie hatten wohl einen Motorplatzer. Solche nette gegenseitige Unterstützung macht halt das Flair der GLP-Gemeinde offensichtlich aus. Wir haben geglaubt, nach der Anreise diesmal nicht tanken zu brauchen - so wie sonst - und wurden nämlich eines Besseren belehrt: Selbst mit 10 - 15 Litern Resttankinhalt haben die Fliehkräfte der Nordschleife leider Motoraussetzer zur Folge gehabt. Selbst mit 40 km/h rumeiern hat nichts gebracht, denn dadurch konnten wir unsere Setzzeit gar nicht mehr halten.

So haben wir dankend abgelehnt - gefragt, ob wir per Handy für die Fiesta-Besatzung Hilfe rufen sollten - und sind an die Breitscheider-Tankstelle gefahren.

Schade, denn bis dahin hatten wir gerade mal 10 Strafpunkte aus dem ersten Turn gesammelt...

That´s racing...

Viele Grüsse Arndt.

_________________
GOLF 2 GT - Startnummer 98 -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Abflug Metzgesfeld Ölspur
BeitragVerfasst: 4. Aug 2003, 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2003, 17:20
Beiträge: 27
Wohnort: Frankfurt/Main
Wir haben im Rückspiegel einen Ablug von einem silbernem Kombi gesehen. Offensichtlich ist das Team auf der Ölspur ausgerutscht. Weiß jemand wer das war? Geht es Fahrer und Beifahrer gut?

Grüße Oliver


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: GLP am 02. August 2003
BeitragVerfasst: 4. Aug 2003, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jul 2002, 17:27
Beiträge: 172
Wohnort: Marienheide / Nürburg
Gleichmäßig muss nicht gleichmäßig langsam bedeuten

Nachdem wir bei der letzten Veranstaltung bis auf Platz 10 vorfahren konnten, lag die Meßlatte für den 5. von 7 Läufen dieser Saison natürlich hoch. Um an dieses Ergebnis heranzukommen analysierten wir die Ergebnislisten der letzten Läufe und mussten feststellen, dass es besser klappte, wenn Frank am Lenkrad dreht und ich die Stoppuhren bearbeite. Wir entscheiden uns also dazu, dieses Mal keinen Fahrerwechsel zu machen und so war Frank Herr des Rings und ich musste mich mit den letzten 830m zufrieden geben, hatte da aber die volle Kontrolle über ihn. Das war die einzige Änderung der Strategie, die wir uns im Laufe der Zeit erarbeitet hatten.

Frank ließ keinen Zweifel daran, was mit dem rechten Pedal zu bewirken ist und ließ den Golf ordentlich über den Ring fliegen. Schon in der Einführungsrunde gab es den ersten Adrenalinschub. Auf der Rampe hoch zum Flugplatz hatten wir vor uns ein sportlich anmutendes Fahrzeug. Allerdings schien es der Fahrerin oder dem Fahrer etwas an Streckenkenntnis zu fehlen, den sie oder er bremste bei der Auffahrt sehr stark. Frank warf den Anker und es war nur eine Sache von Zentimetern, dann hätten wir eine „Feind“berührung gehabt. Offensichtlich dachten die Streckenposten, dass das optisch schnellere Fahrzeug vor uns tatsächlich schneller ist als unser biederer, unauffälliger Golf. Leider war das nicht der Fall, denn die blauen Flaggen blieben inaktiv. (Das ist keine Kritik an den Streckenposten, die haben einen guten Job gemacht!)

Die erste Setzrunde lief wie geplant und somit hatten wir unsere Wunschsollzeit. Wir fuhren wie immer sehr zügig vom Referenzpunkt bis zur Ziellinie und hatten bis zum Boxenstopp gerade mal 4 Punkte auf den Konto. Da lagen wir auf dem 4. Platz, wussten es aber leider nicht.

Der zweite Teil der GLP lief dann leider nicht so gut für uns. Bei der Setzrunde hatten wir etwas Verkehr im Start- Zielbereich, was darin resultierte, dass ich mit auf die Strecke geschaut habe (ich bin es einfach gewohnt die letzten 6 Runden nach vorne zu gucken ;)) und somit nicht darauf geachtet habe, wann die Ziellinie unseren Referenzpunkt am Auto schneidet. Kurz: Ich habe die Stoppuhren zu spät gedrückt.
Aber das war des Adrenalins noch nicht genug: Bei einer unserer Bestätigungsrunden hat der Ring die Tür zur grünen Hölle einen Spalt aufgemacht. Wir kamen durch Wippermann hoch nach Eschbach als der Golf an der Hinterachse schlagartig Grip verlor. Frank musste stark gegenlenken und fing den Golf wieder ein, der im nächsten Moment zur anderen Seite ausschwenkte. Allerdings hatte er dieses Verhalten des Wagens schon vorher geahnt und konnte das Fahrzeug abfangen. Den einzigen Schaden den der Golf davongetragen hat sind unzählige tote Mücken auf der Seitenscheibe. ;)

Hätte ich die zweite Setzrunde nicht verbockt, wären wir wahrscheinlich wieder ganz nah an die Top 10 ´rangekommen. So sind wir noch in die Pokalränge gefahren und konnten das Metall ganz knapp vor Iris und Achim im schwarz-lila Kadett nach Hause fahren. Was bleibt ist ein neuer Versuch am 20. September, denn die großen Pokale für die ersten drei haben mir schon ganz gut gefallen...

Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen!
(unbekannter Verfasser)

Ich mache es das nächste Mal besser. :roll: :oops:

Stefan

_________________
400m bis zur Einfahrt! :zunge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de