www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 19. Dez 2018, 09:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beifahrerregelung Kostensplitt ??
BeitragVerfasst: 9. Nov 2011, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Aug 2010, 09:19
Beiträge: 68
Wohnort: Lahnstein
Hallo Motorsportfreunde,

ich suche Info's zur Mitfinazierung / Regelung für Beifahrer. Wie ist denn die Regelung bei Euch, wenn der Beifahrer auch fährt ? Kostenverteilung b.z.w. Schadenregulierung (untereinander) bei einem Unfall ?

Ich weiß, dass dieses Thema unterschiedlich gehandhabt wird. Wenn keine öffentliche Aussage gewünscht ist, dann wäre ich froh, wenn ich eine PN bekomme, denn ich bin dieses Jahr zwar gefahren, jedoch mit passiven Beifahrer. Da ich keine Ahnung habe, wie diese Regelungen im Üblichen aussehen, bitte ich um Eure Hilfe.

Danke vorab, natürlich werden Info's aus PN nicht weiter gegeben.......

Grüße Lothar

_________________
Wer seine Träume lebt, hat im Leben viel erreicht.... 944S2 #285


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Nov 2011, 11:11 
Offline

Registriert: 28. Feb 2008, 20:29
Beiträge: 152
Wohnort: Buxtehude
Also ich war immer nur "passiver" Beifahrer in der GLP - und hab 50% Nenngeld/Sprit bezahlt.
Unfallkosten mussten wir nie regeln 8)

_________________
GLP #336 BMW E36 M3 GT (Beifahrer)
RCN #102 Astra F GSi 16V (Volant)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mai 2008, 07:30
Beiträge: 84
Wohnort: Troisdorf / NRW
Bin nach einem Jahr GLP Pause jetzt an der Planungen für 2012.

Würde mich generell auch mal interessieren wie die anderen das so handhaben.

Wenn beide fahren und das Fahrzeug von einem gestellt wird ist die Rechnung ja relativ klar. Kosten durch beide teilen.
Nur wie sichere ich mich als Fahrzeugbesitzer gegenüber dem anderen Fahrer für den Fall eines Unfalles ab? Weil spätestens wenns da um die Bezahlung des Schadens geht, fangen die Streitereien an!

Wenn nur einer fährt, würde ich bei den Kosten zur Zeit sagen 2/3 Fahrer und 1/3 Beifahrer.

Ich persönlich habe für mich jetzt mal folgende Rechnung aufgestellt:
Allgemeine Kosten
- Steuer Einsatzfahrzeug
- Versicherung Einsatzfahrzeug
- Miete Stellplatz Einsatzfahrzeug
- ein Satz Reifen
- Wartung vor Saisonbeginn
- Wartung Sommerpause

Kosten für GLP 2012
- Einschreibung
- 7 x Nenngeld
- 7 x Leitplankenpauschale
- 7 x Schalltransponder
- 7 x Benzin (GLP+Hin-/Rückfahrt)

Das Ganze ergibt bei mir dann Kosten pro GLP Lauf von knapp 580,- €.
Beteiligung für den (nur) Beifahrer wären dann knapp 200,- €

Ich persönlich finde, dass die Rechnung nur so Sinn macht.
Der ein oder andere mag zwar jetzt denken, "Boah, 200 € nur für nen Beifahrerplatz in der GLP?!", aber viele sehen halt nur die offensichtlichen Kosten Startgeld und Benzin.

Würde mich jetzt mal interessieren, was Ihr so von meiner Rechnugn haltet und wie Ihr Euch für den Fall eines Unfalles, wenn beide fahren, absichert. Antwort gerne auch per E-Mail oder Privatnachricht.

PS: evtl. sollte man diesen ganzen Beitrag mal ins interne Forum verschieben, hat ja nix mit der Fahrerbörse zu tun.

_________________
Keep on racing
Gruss Lars

LarsLangenbach.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Dez 2011, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Dez 2011, 18:54
Beiträge: 37
Wohnort: Solingen
Hallo, mein Name ist Maik und ich hab seit diesem Jahr ein Fahrzeug in der GLP am Start. Wir haben es so geregelt ,ich hab das Auto gekauft,aufgebaut und warte das Fahrzeug.Mein zweiter FAHRER hat sich für Summe X eingekauft und wir teilen uns am Wochenende die Unkosten. Bei Schäden durch zwei.Habe 3 Jahre den Dacia-Logan Cup gefahren und die tollsten Sachen erlebt was das bezahlen von Schäden angeht, im positiven als auch im negativen.Meinen jetzigen Kollegen kenne ich aus dem Cup und da gab es nie Probleme.
Aber 200 Euro am Wochenende ist glaube ich sehr preiswert.( als Fahrer o. Beifahrer)?
Also lass die Karre ganz, und mann sieht sich am RING.
Guten Rutsch ins Jahr 2012.

MfG Maik :razz:

_________________
Maik von RTH
# 23


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Dez 2011, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mai 2008, 07:30
Beiträge: 84
Wohnort: Troisdorf / NRW
Die 200 € wären nur als Beifahrer.

_________________
Keep on racing
Gruss Lars

LarsLangenbach.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Dez 2011, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Dez 2011, 18:54
Beiträge: 37
Wohnort: Solingen
Ist glaube ich OK. Ohne Beifahrer kannste nicht fahren und wenn Ihr das Auto ansetzt, bist Du ja zu 99 % am Lenkrad.
Lg. Maik

_________________
Maik von RTH
# 23


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Dez 2011, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 08:57
Beiträge: 92
Bei mir zahlt der Beifahrer nichts.

Wenn ich den Fahrerplatz teilen wollte, müßten beide Fahrer die kompleten Kosten tragen.

Möglicherweise würde ich die Anschaffungskosten des Fahrzeugs nicht voll durchreichen, da müßte es aber dann einen wasserdichten Vertrag im Falle einer Verschrottung geben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Dez 2011, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jul 2007, 13:57
Beiträge: 484
Wohnort: Marl
Lars Langenbach hat geschrieben:
Die 200 € wären nur als Beifahrer.


Das fände ich fürs reine Beifahrer sein etwas viel.

Jörg Rattay hat geschrieben:
Bei mir zahlt der Beifahrer nichts.


Das fände ich etwas wenig.

Ich persönlich finde etwas in der Mitte ganz ok, als Beteiligung für Nenngebühr, Sprit etc.

_________________
Gruß
Stefan


http://www.kp-motorsport.de

GLP 2009 #421
GLP 2010 #233
GLP 2011 #233
GLP 2012 #34
GLP 2013 #102 (Beifahrer)
GLP 2014 #36
GLP 2015 #36
GLP 2016 #399 / RCN 2016 #399
GLP 2017 #243 / RCN 2017 #577
GLP 2018 #54


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Dez 2011, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Aug 2010, 09:19
Beiträge: 68
Wohnort: Lahnstein
Da hier Zahlen genannt werden, möchte ich mich in diesem Punkt auch nicht mehr verschliessen. Dieses Jahr hat der Beifahrer 100€ gezahlt, pro Lauf. Darin waren alle Kosten von Einschreibung (RCN_GLP), Nenngeld, Sprit und fast 2k Reparatur. Da der Wagen von mir auch täglich gefahren wird, habe ich Versicherung, Steuer, Inspektion usw. nicht eingerechnet. 2012 werden es 120€ sein, denn die Erhöhung trage ich nicht alleine. Ich glaube nicht, das ich mit diesem Betrag jemand überfordere......... Die Rechnung von Lars ist, glaube ich, real und gerecht.


Guten Rutsch, bis nächstes Jahr

_________________
Wer seine Träume lebt, hat im Leben viel erreicht.... 944S2 #285


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Dez 2011, 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 08:57
Beiträge: 92
Es liegt möglicherweise an meinem beschi**enem Fahrstil, aber ich bin echt froh das ich meinem Beifahrer noch kein Antrittsgeld zahlen muß ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Jan 2012, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2010, 21:31
Beiträge: 66
Löll, @Jörg :D

Bei mir zahlt der Beifahrer nix........Lizenz und Helm reichen.

Fahren tu eh nur Ich :wink:

_________________
Munter bleiben ©


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Jan 2012, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2007, 22:46
Beiträge: 239
Wohnort: Marl
bei mir durften meine beifahrer/innen immer kostenlos mitfahren, nur helm und lizenz, das muss man schon mitbringen. meistens habe ich dann als dankeschön nichts fürs abendessen bezahlt.

mfg uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Jan 2012, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jul 2007, 13:57
Beiträge: 484
Wohnort: Marl
uwe diekert hat geschrieben:
bei mir durften meine beifahrer/innen immer kostenlos mitfahren, nur helm und lizenz, das muss man schon mitbringen. meistens habe ich dann als dankeschön nichts fürs abendessen bezahlt.

mfg uwe


Gilt das auch für die RCN ? :wink:

_________________
Gruß
Stefan


http://www.kp-motorsport.de

GLP 2009 #421
GLP 2010 #233
GLP 2011 #233
GLP 2012 #34
GLP 2013 #102 (Beifahrer)
GLP 2014 #36
GLP 2015 #36
GLP 2016 #399 / RCN 2016 #399
GLP 2017 #243 / RCN 2017 #577
GLP 2018 #54


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Apr 2007, 10:30
Beiträge: 131
Wohnort: Seelscheid
Also, da es mein Auto ist, trage ich Versicherung, Steuer, etc.
Nenngeld und Sprit haben wir immer geteilt. Die ein oder andere Tankfüllung hat der John auch mehr bezahlt, dafür hab ich ja die anderen Kosten.

_________________
Schöne Grüße aus der Frickelstube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de