www.GLP1.de

Gleichmäßigkeitsprüfungen Nürburgring Nordschleife
Aktuelle Zeit: 10. Dez 2018, 07:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Domsteben aus Stahl oder Alu?
BeitragVerfasst: 16. Jan 2012, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Aug 2010, 09:21
Beiträge: 13
Wohnort: Hockenheim direkt am Ring
Hallo welche Streben machen mehr sinn:

ALU oder STAHL???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Domsteben aus Stahl oder Alu?
BeitragVerfasst: 16. Jan 2012, 19:31 
Offline

Registriert: 4. Apr 2010, 22:39
Beiträge: 39
Meiner Meinung nach Stahl
sind stabiler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Domsteben aus Stahl oder Alu?
BeitragVerfasst: 7. Mär 2012, 21:57 
Offline

Registriert: 9. Sep 2011, 22:03
Beiträge: 6
Wohnort: 73434 Aalen
Rüdiger funk hat geschrieben:
Meiner Meinung nach Stahl
sind stabiler


Ich verwende eine Domstrebe aus hochfestem Flugzeug-Aluminium!
Das ist stabiler als St50 und erheblich leichter!!! (Auch etwas teurer)

Alles eine Preis-Leistungs-Geschichte!

Mfg. Helmut Scherer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Domsteben aus Stahl oder Alu?
BeitragVerfasst: 12. Jun 2012, 22:24 
Offline

Registriert: 12. Jun 2012, 22:10
Beiträge: 2
Moin, hochlegiertes Aluminium hat zwar evtl. eine höhere Streckgrenze/Zugfestigkeit als normallegierter Stahl, aber darauf kommt es bei einer Domstrebe eigentlich nicht an. Primäres Ziel wird wohl die Versteifung des Aufbaus bzw. der Fahrwerkspunkte sein, ergo ist rein der Elastizitäts-Modul (E-Modul) entscheidend für die Werkstoffauswahl. Stahl hat einen ~3x so hohen E-Modul wie Alu (und es ist egal, ob das hochfest ist oder nicht), ergo muss die Querschnittsfläche einer gleich steifen Alu-Strebe etwa 3x so gross sein wie die einer Stahlstrebe. Dabei kann man eventuell noch etwas über geschickte Geometrien optimieren, aber da die Dichte (und damit damit auch das Gewicht) von Alu ca. 1/3 von Stahl ist, kommt man am Ende etwa bei Null raus, sofern die Alustrebe wirklich entsprechend massiver ausgelegt ist.

Das Problem bleibt aber, dass Alu erstens nicht so wechselbelastbar ist wie Stahl, also eher versprödet - und das grade hochfestes Alu generell relativ hart & spröde ist, die Rissneigung also tendenziell größer als bei Baustahl ist. Ich würde deswegen immer zu Stahlstreben greifen, auch unter dem Kostenaspekt. Ansonsten hätten wir auch noch CFK-Streben, aber da gibts dann wieder andere Probleme... :]
Um jetzt aber diejenigen mit Alustreben zu beruhigen - die Wechselspielzahl von Alu ist so hoch, dass ihr wahrscheinlich keinen normalen Ermüdungsbruch erleben werdet, solange eure Karre nicht jeden Tag über die NOS gehetzt wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Domsteben aus Stahl oder Alu?
BeitragVerfasst: 18. Jun 2012, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Aug 2010, 09:19
Beiträge: 68
Wohnort: Lahnstein
Im 44er habe ich eine Strebe aus Stahl, somit sehr schwer, aber einstellbar. Im 993er eine recht dicke Strebe (4cm) aus Alu, staibil und sehr leicht, dafür auch etwas teurer und nicht einstellbar.

_________________
Wer seine Träume lebt, hat im Leben viel erreicht.... 944S2 #285


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Domsteben aus Stahl oder Alu?
BeitragVerfasst: 3. Jun 2013, 23:51 
Offline

Registriert: 9. Sep 2011, 22:03
Beiträge: 6
Wohnort: 73434 Aalen
Stimmt was Du schreibst, aber wer will denn annähernd 100000 Runden mit ein und dem selben Fahrzeug (und der selben Domstrebe) um die Nordschleife jagen? In den langjährig gebauten und bewährten Billigurlaubjets wird ja auch kein St50 Stahl verbaut und die ältesten der Spezies sind nun mal schon weit über 10000 Bh in der Atmosphäre mit starken Vibrationen und wie oft sind schon die Tragflächen abgebrochen??? Also, wer etwas Gewicht einsparen möchte greift zu dünnem Flugzeugaluminium, einstellbar und wenn auch etwas teurer als Stahl!!!

Matthias Rosum hat geschrieben:
Moin, hochlegiertes Aluminium hat zwar evtl. eine höhere Streckgrenze/Zugfestigkeit als normallegierter Stahl, aber darauf kommt es bei einer Domstrebe eigentlich nicht an. Primäres Ziel wird wohl die Versteifung des Aufbaus bzw. der Fahrwerkspunkte sein, ergo ist rein der Elastizitäts-Modul (E-Modul) entscheidend für die Werkstoffauswahl. Stahl hat einen ~3x so hohen E-Modul wie Alu (und es ist egal, ob das hochfest ist oder nicht), ergo muss die Querschnittsfläche einer gleich steifen Alu-Strebe etwa 3x so gross sein wie die einer Stahlstrebe. Dabei kann man eventuell noch etwas über geschickte Geometrien optimieren, aber da die Dichte (und damit damit auch das Gewicht) von Alu ca. 1/3 von Stahl ist, kommt man am Ende etwa bei Null raus, sofern die Alustrebe wirklich entsprechend massiver ausgelegt ist.

Das Problem bleibt aber, dass Alu erstens nicht so wechselbelastbar ist wie Stahl, also eher versprödet - und das grade hochfestes Alu generell relativ hart & spröde ist, die Rissneigung also tendenziell größer als bei Baustahl ist. Ich würde deswegen immer zu Stahlstreben greifen, auch unter dem Kostenaspekt. Ansonsten hätten wir auch noch CFK-Streben, aber da gibts dann wieder andere Probleme... :]
Um jetzt aber diejenigen mit Alustreben zu beruhigen - die Wechselspielzahl von Alu ist so hoch, dass ihr wahrscheinlich keinen normalen Ermüdungsbruch erleben werdet, solange eure Karre nicht jeden Tag über die NOS gehetzt wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de